Skip to content
Nwes Horizontal 01Nwes Horizontal 01

Translations

21

Risitano sichert sich seinen ersten Euro NASCAR Sieg

Nicholas Risitano (#8 Racers Motorsport Chevrolet Camaro) hat in der zweiten Runde der ELITE 2 seinen ersten Sieg in der NASCAR Whelen Euro Series eingefahren. Der Italiener verteidigte sich nach dem späten Re-start gegen einen bärenstarken Andre Castro (#24 PK Carsport Chevrolet Camaro) und durfte anschließend erstmals in die Victory Lane abbiegen.

Risitano kämpfte sich im zweiten ELITE 2 Rennen der Saison 2019 von Startplatz fünf aus an die Spitze. Der 31-Jährige profitierte von einem harten Kampf um den Sieg zwischen Myatt Snider (#48 Racing Engineering Ford Mustang) und Castro. Der Italiener positionierte sich perfekt und schnappte sich in Runde acht von 15 die Führung. Diese behielt er, bis die schwarz-weiß-karierte Flagge geschwenkt wurde.

“Es war ein großartiges Rennen und ich freue mich, meinen ersten NWES Sieg hier in Valencia feiern zu dürfen”, so Risitano. “Gestern war unser Motor kaputt, aber das Team hat es trotzdem geschafft, mich im ersten Rennen für zwei Runden auf die Strecke zu schicken, damit ich mir eine gute Position für das heutige Rennen sichern konnte. Racers Motorsport hat einen fantastischen Job gemacht. Jeder hier hat Tag und Nacht für den Sieg gearbeitet. Ich freue mich schon jetzt auf das Rennen in Italien im Mai.”

4

Sein Teamkollege Vittorio Ghirelli (#9 Racers Motorsport Ford Mustang) setzte sich im Kampf um den dritten Platz durch. Der Rennfahrer aus Fasano kam vor Freddie Hemborg (#77 Memphis Racing Chevrolet Camaro) ins Ziel, der das Rookie Trophy Podium komplettierte. Die Top 5 wurden von Martin Doubek (#7 Hendriks Motorsport Ford Mustang) abgerundet.

“Wir wären gerne auf Platz eins gelandet, aber der zweite Rang ist ein gutes Resultat für die Meisterschaft”, so Castro. “Mein Ziel ist es, in die Top 5 zu fahren. Alles darüber hinaus ist ein Bonus. Nach dem Rennen gestern habe ich mir natürlich ein höheres Ziel gesetzt, aber ich kann wirklich nicht enttäuscht sein. Ich denke, dass wir im italienischen Franciacorta gute Chancen haben werden.”

“Für uns war es ein großartiges Wochenende”, freut sich Ghirelli. “Es war ein hartes Rennen, aber ich war immer am richtigen Ort. Ich habe meine Reifen etwas schonen können, weshalb ich über die Außenbahn überholen konnte. Es ist toll, auf dem Podium zu sein. Für uns war es ein gutes Rennwochenende und ich hoffe, bei meinem Heimrennen noch bessere Ergebnisse einfahren zu können.”

Snider, der sechs Runden führte, landete letztendlich auf Rang sechs. Der NASCAR Gander Outdoors Truck Series Rookie of the Year und Castro lieferten sich sieben Runden lang einen spektakulären Kampf um die Führung. Anschließend wurde Snider aber noch bis auf Rang sechs zurückgereicht.

ELITE 2 Rennsieger Giorgio Maggi (#50 Hendriks Motorsport Ford Mustang) wurde Siebter, vor Pierluigi Veronesi (#27 Alex Caffi Motorsport Ford Mustang), Justin Kunz (#99 Dexwet-Df1 Racing Chevrolet Camaro) und Jerry De Weerdt (#78 Braxx Racing Ford Mustang), der die Top 10 abrundete.

Der Belgier gewann die Legend Trophy vor Mirco Schultis (#70 Mishumotors Chevrolet SS) und Michael Bleekemolen (#69 Team Bleekemolen Ford Mustang)

Arianna Casoli (#54 CAAL Racing Chevrolet SS) siegte in der Lady Trophy, in dem sie vor NASCAR Gander Outdoors Truck Series Teambesitzerin Jennifer Jo Cobb (#10 Racing-Total Chevrolet Camaro) ins Ziel kam. Die Amerikanerin konnte am Sonntag im ELITE 2 Rennen mitmischen, weil das Racing-Total Team die ganze Nacht am Fahrzeug gearbeitet hat, das im Training bei einem Crash ihres Teamkollegen stark beschädigt wurde.

Die ELITE 2 Division wird am Autodromo di Franciacorta in Italien am 11. und 12. Mai wieder zu sehen sein. Alle Rennen werden live auf Fanschoice.tv, dem Euro NASCAR Youtube-Kanal, der NWES Facecbook-Seite, Motorsport.tv und viele Webseiten sowie Social-Media-Auftritten auf der ganzen Welt übertragen.

ELITE 2 ROUND 2 RESULTS

Full Replay