Nwes Horizontal 01Nwes Horizontal 01

Translations

Pk 2019 Final 2.422

PK Carsport bringt in den NWES Playoffs 2019 ein drittes Auto an den Start


NWES Rennstall PK Carsport wird in der Sommerpause alle Hände voll zu tun haben: Das Team baut ein drittes Auto für die Euro NASCAR Playoffs 2019. Der brandneue Ford Mustang wird nur von belgischen Fahrern gesteuert werden: Dylan Derdaele und Pol van Pollaert.

PK Carsport und Dylan Derdaele arbeiten bereits im Langstreckensport zusammen und werden jetzt auch in der NASCAR Whelen Euro Series kooperieren.

"Es ist der ideale Zeitpunkt, ein neues Auto zu bauen", sagt der zweimalige NWES Champion und ehemalige PK Carsport Fahrer Anthony Kumpen. "Das nächste Rennen findet im September statt, es ist also genügend Zeit da, um das Auto vorzubereiten. Wir haben bereits vergangene Saison in der Sommerpause ein neues Auto aufgebaut und das war kein Problem. Es ist eine Win-Win-Situation und Dylan hat die Fähigkeiten, um in der NWES erfolgreich zu sein."

"Wir weiten damit unser Engagement in der NASCAR Whelen Euro Series aus", so Kumpen. "Wir haben die Fähigkeiten und Erfahrung, um dieses Abenteuer erfolgreich zu bestreiten."

Pk 2019 Final 2.424
Credits: PK Carsport

Derdaele, der bereits am Circuit Zolder bei den NWES Finals 2018 den PK Carsport Camaro gefahren ist, wurde bei seinem NASCAR Debüt 13. und Achter. Van Pollaert hat sein ELITE Club Debüt im Jahr 2018 in Hockenheim gefeiert. Er wurde damals Dritter.

"Ich habe mich letztes Jahr dazu entschieden, die Euro NASCAR auszuprobieren", so Derdaele, der 27 Jahre alt ist und in der ELITE 1 Division starten wird. "Das Wochenende in Zolder war nicht perfekt, aber ich habe es in die Superpole geschafft. Danach drehten sich meine Gedanken um weitere Starts. Ich werde in Hockenheim in einem neuen Auto sitzen. Ich will erfolgreich sein, aber nicht in den Titelkampf meiner neuen Teamkollegen Stienes Longin und Nicolo Rocca eingreifen. Aufgrund der Regeln werde ich ihnen keine Punkte klauen."

Das belgische Team bringt außerdem den Nr. 11 Chevrolet Camaro für ELITE 1 Tabellenführer Longin und den Nr. 24 Chevrolet Camaro für Titelkandidat Rocca an den Start. Der Italiener liegt aktuell auf Platz drei und hat nur acht Punkte Rückstand auf Longin. In Hockenheim wird das Team erstmals in der Euro NASCAR Geschichte mit drei Fahrzeugen starten.

Whatsapp Image 2019 07 16 At 17.52.37
Credits: NASCAR Whelen Euro Series / Stephane Azemard