Skip to content
Nwes Horizontal 01Nwes Horizontal 01

Translations

Rookies 1

Rookie Trophy: Eine neue Welle an großartigen Talenten

The Die NASCAR Whelen Euro Series lockt einige der talentiertesten Youngsters aus der ganzen Welt an. Die neue Welle an Talenten hat die ELITE 2 Division im Sturm erobert: Sechs Rookies liegen an der Spitze der Gesamtwertung und sieben der neun Rennen in der regulären Saison von Neueinsteigern gewonnen wurden. Ist darunter vielleicht ein zukünftiger europäischer NASCAR Champion?

ELITE 2 DIVISION STANDINGS | ELITE 2 DIVISION RESULTS

Maggi 1
Credits: NASCAR Whelen Euro Series / Stephane Azemard

Mit seinen 21 Jahren führt Giorgio Maggi die ELITE 2 Division an. Der Schweizer kommt aus dem GT-Sport und die Euro NASCAR V8 Monster mit 400 Pferdestärken und ohne Fahrhilfen scheinen perfekt zu ihm zu passen. Maggi hat im Nr. 50 Hendriks Motorsport Ford Mustang zwei Rennen in der regulären Saison gewonnen.

“Der Grund, warum ich mich in der Serie so gut zurecht finde, ist meine Erfahrung. Es klappt, obwohl die NASCAR Autos für mich eine völlig neue Welt sind und sich völlig anders verhalten, als die Autos, die ich zuvor gefahren habe”, so Maggi. “Die Einstellung ist aber dieselbe: Es geht darum, im Qualifying und Rennen die Reifen zu managen, ein gutes Setup aufzubauen und sich weiterzuentwickeln. Ich danke dem Team, das das Auto in- und auswendig kennt. Mit Loris [Hezemans] habe ich einen starken Teamkollegen an meiner Seite, von dem ich viel lernen kann. Wir treiben uns gegenseitig ans Limit.”

Ghirelli 1
Credits: NASCAR Whelen Euro Series / Stephane Azemard

Maggi hat an der Spitze starke Konkurrenz. Der 24-jährige Vittorio Ghirelli – ein ehemaliger AutoGP-Meister – liegt auf Platz zwei der Meisterschaft und Rookie Trophy Wertung. Der Italiener, der für Racers Motorsport und PK Carsport gefahren ist, beeindruckte mit seinen soliden Ergebnissen. Am Raceway Venray holte er bei seinem Oval-Debüt seinen ersten NWES Sieg. In der regulären Saison kam er immer in den Top 10 ins Ziel und holte sechs Top-5-Ergebnisse.

“Ich bin mit meiner Leistung bisher zufrieden”, so Ghirelli, der nach einer Pause im Jahr 2018 wieder im Rennsport zurück ist. “Das Feld ist sehr wettbewerbsfähig und alle Piloten an der Spitze haben das Zeug, zu gewinnen. Das Auto ist eine Herausforderung und es hilft nicht, das Auto zu überfahren. Ich habe es geschafft, meinen Stil zu adaptieren. Ich arbeite mich stets durch die Daten und feile an meiner Fahrtechnik, um mich auf der Strecke zu verbessern. Ich werde im Sommer weiter an meiner mentalen und physischen Form arbeiten und alles geben, um den ELITE 2 Division Titel zu holen.”

Soerensen 1
Credits: NASCAR Whelen Euro Series / Stephane Azemard

Lasse Sörensen war eine der größten Überraschungen in der regulären Saison der NASCAR Whelen Euro Series 2019. Der Däne verpasste die Saisoneröffnung in Valencia und hat sein Debüt in Franciacorta gegeben. Seitdem hat er vier Siege eingefahren. Er wird als Dritter in die Playoffs starten. Vor seinem Euro NASCAR Einstieg hat der 22-Jährige Fahrer von Dexwet-df1 Racing die französische Formel 4 und die dänische Thundersport Meisterschaft gewonnen.

“Das NWES Auto passt sehr gut zu mir, weil es sehr technisch zu fahren ist”, sagt Sörensen. “Es gibt keine Traktionskontrolle und kein ABS. Ich mag es, dass es auf den Piloten und den Boliden ankommt. Die Meisterschaft ist der richtige Ort für junge Fahrer, um ihr Können zu beweisen. Deshalb gibt es auch so viele neue schnelle Rookies in der ELITE 2 Division. Es ist fantastisch, ein Teil davon zu sein.”

Die Top 3 werden durch ein Trio von Rookies verfolgt, die noch immer die Chance haben, die Meisterschaft zu gewinnen. Dazu gehört NASCAR Gander Outdoors Truck Series Rookie of the Year Myatt Snider. Der Amerikaner ist Vierter, während Advait Deodhar aus Indien die Top 5 abrundet. Dahinter lauert Andre Castro aus den USA. Der beste NWES Veteran ist Justin Kunz auf Platz sieben.

Snider
Credits: NASCAR Whelen Euro Series / Stephane Azemard

“Ich denke, dass ich einen guten Job gemacht habe, gerade weil ich noch nie auf diesen Strecken unterwegs gewesen bin und das Auto nicht kannte”, so Snider. “In den ersten Rennen war ich gleich mitten im Kampf um den Rennsieg verwickelt. Die Welt der Euro NASCAR ist sehr interessant. Ich durfte die coolsten Orte in Europa besuchen. Das Racing ist hart, was mir gefällt. Ich genieße jede Sekunde des Wettbewerbs. Die Rookies sind an der Spitze, weil sie in der ELITE 2 Division fahren. Manche davon haben sicher das Zeug, eines Tages ELITE 1 Champion zu werden. Es ist großartig, gegen die zukünftigen Euro NASCAR Stars anzutreten.”

Der Kampf um die ELITE 2 Meisterschaft und die Rookie Trophy wird in den Playoffs weitergehen. Traditionell werden in der Endrunde doppelte Punkte vergeben. Das Halbfinale findet am 21. und 22. September am legendären Hockenheimring in Deutschland statt – eine Strecke, die Maggi und Deodhar sehr gut kennen. Das Saisonfinale findet am 5. und 6. am Circuit Zolder in Belgien statt.

Rookie 1 (1)
Credits: NASCAR Whelen Euro Series / Stephane Azemard