Nwes Horizontal 01Nwes Horizontal 01

Translations

Feed Vict Logo

FEED Racing und Vict Motorsport fusionieren zu FEED Vict Racing


FEED Racing, das Team der Racing-Akademie von Jacques Villeneuve sowie Patrick Lemarie und Vict Motorsport, das NWES-Team von Dario Caso und Onofrio Veneziani, werden zusammen ein neues internationales EuroNASCAR-Team auf die Beine stellen. Die neue Kooperation wird auf den Namen FEED Vict Racing hören. Der Rennstall wird in der NASCAR Whelen Euro Series 2020 vier Fahrzeuge an den Start bringen. Los geht es am 25. und 26. April im spanischen Valencia.

Wie im Dezember bekanntgegeben, werden Jacques Villeneuve und Patrick Lemarie ihre FEED Racing Academy als Team in die EuroNASCAR bringen, um in der EuroNASCAR-PRO-Meisterschaft die Autos mit den Startnummern 5 und 6 auf Punktejagd zu schicken. Das Ziel ist es, um den europäischen NASCAR-Titel zu kämpfen. Außerdem sollen junge Talente sich bei FEED Racing nach oben kämpfen können und viel lernen. Einer dieser Youngsters ist bereits bestätigt: Simon Pilate. Der junge Belgier wird sich das Auto mit Lemarie teilen, um in der EuroNASCAR-2-Meisterschaft um Siege zu fahren.

Vict Motorsport ist die neue Form des NWES-Traditionsteams Racers Motorsport. Das Team hat seit der Saison 2015 regelmäßig eine Vielzahl an Autos in der Meisterschaft eingesetzt. Die Italiener haben mit Gianmarco Ercoli im Jahr 2015 den EuroNASCAR-2-Titel gewonnen und viele Trophies mit nach Hause genommen, wie die Rookie Trophy und die Challenger Trophy. Außerdem haben sie in beiden NWES-Meisterschaften schon Rennsiege gefeiert.

Neben Villeneuve, Lemarie und Pilate hat FEED Vict Racing zwei weitere Fahrer für die EuroNASCAR-Saison 2020 bekanntgegeben: den ehemaligen Challenger-Trophy-Sieger Dario Caso und den talentierten Alessandro Brigatti.

Vil 1 (1)
Credits: NASCAR Whelen Euro Series / Stephane Azemard

Caso ist ein echter Veteran in der europäischen NASCAR-Serie. Der Italiener hat die Challenger Trophy im Jahr 2016 gewonnen und insgesamt neun Rennsiege in der Wertung für Silber- und Bronzefahrer in der EuroNASCAR-PRO-Meisterschaft gefeiert.

Brigatti kommt aus dem Kartsport und wurde in der venezianischen NasKart-Meisterschaft 2018 auf Platz zwei gewertet. Für seinen Erfolg wurde er im Jahr 2019 in die EuroNASCAR eingeladen. Der 19-Jährige zeigte dort sein großes Potenzial. Er landete in seiner Debüt-Saison in den Playoffs zweimal auf dem Podium. Dazu gehört ein phänomenaler dritter Platz im Starkregen von Zolder.

Die NWES-Saison 2020 startet am 25. und 26. April im spanischen Valencia. In der gesamten Saison, die am 17. und 18. Oktober am legendären Hockenheimring endet, werden sieben verschiedene Länder in Europa besucht.

Vil 1

QUOTES

Jacques Villeneuve: "Es war uns wichtig, einen konsolidierten Partner in der NASCAR Whelen Euro Series zu finden. Vict Motorsport hat die Erfahrung, kann Siege vorweisen und hat eine tolle Basis in der Nähe von Vallelunga, einer Strecke, die zum NWES-Kalender gehört. Das Team hat außerdem Erfahrung, mit jungen Talenten zu arbeiten, was perfekt zum Geist von FEED Racing passt. Deshalb ist das Team der perfekte Partner für uns und unser neues EuroNASCAR-Abenteuer."

Patrick Lemarie: "Es ist ein tolles Gefühl, wieder Rennen zu fahren, gerade mit Jacques als meinen Teamkollegen. Wir wollen in professionellen Strukturen arbeiten und unsere Gespräche mit Vict waren sehr positiv. Das Team hat viele Rennen gewonnen und ist sehr professionell sowie enthusiastisch wegen des FEED-Racing-Projekts. Jetzt warten die jungen Fahrer nur noch auf den ersten Test."

Dario Caso: "Sowohl Fahrer als auch Teambesitzer zu sein, macht meine Position sehr besonders. Es ist ein Privileg, zusammen mit Jacques Villeneuve und Patrick Lemarie zu fahren. Es wird auch interessant werden, mit ihnen das Management zu teilen und in allen Aspekten zusammenzuarbeiten. Wir freuen uns darauf, dass es endlich losgeht. Es wird sicher eine positive Erfahrung werden, die starke Resultate bringen wird."

Onofrio Veneziani: "Ich freue mich auf das Joint Venture mit dem großartigen Team FEED Racing, weil wir dann mit weltklasse Fahrern wie Jacques und Patrick zusammenarbeiten können. Außerdem haben beide Teams den Willen, jungen Fahrern den Weg in den Motorsport zu ebnen."