Nwes Horizontal 01Nwes Horizontal 01

Translations

48154011071 9298f88bb4 O

Team Bleekemolen will sich in der EuroNASCAR-Saison 2020 verbessern


Die Bleekemolen-Familie hat im Rennsport eine große Tradition und gehört deshalb zu den erfolgreichsten Teams im europäischen Motorsport. Das Team Bleekemolen startet in verschiedenen Meisterschaften auf der Welt und wird im Jahr 2020 in die offizielle europäische NASCAR-Meisterschaft zurückkehren. Am Steuer des Ford Mustang werden Sebastiaan und Michael Bleekemolen sitzen.

Die erste EuroNASCAR-Saison war für das Team aus den Niederlanden ein Lehrjahr: Sebastiaan Bleekemolen ging in der EuroNASCAR-PRO-Meisterschaft (ENPRO) an den Start und sicherte sich am Autodrom Most in der Tschechischen Republik ein Top-5-Ergebnis. Im Schnitt kam er auf Platz 15,9 ins Ziel. Michael wurde in der Legend Trophy der EuroNASCAR-2-Meisterschaft (EN2) Zweiter und landete viermal in den Top 10. Das Ziel für die Saison 2020 ist klar: es soll weiter nach vorne gehen.

"Wir sind nicht mit allen Ergebnissen in der Saison 2019 zufrieden", so Sebastiaan Bleekemolen. "Wir fahren mit, um zu gewinnen und mein bestes Ergebnis war ein fünfter Platz. Mein Vater hat in der Legend Trophy gute Leistungen gezeigt. Er ist 70 Jahre alt, deshalb ist es so großartig. Wir hatten Probleme mit den Bremsen, aber ich denke, dass wir das Problem im Winter behoben haben. Wir sind bereit, in der Saison 2020 um Podiumsplätze zu fahren."

Sebastiaan Bleekemolen glaubt, dass die NWES zu den spannendsten Rennserien in Europa gehört: "Wir sind im Dezember 2018 in Franciacorta gewesen, um die Autos zu testen. Nach der ersten Runde waren Michael und ich vom Auto und der Serie sofort überzeugt. Das Level in der Meisterschaft ist sehr hoch und wir mögen es, harte Konkurrenz zu haben. Alles ist sehr gut organisiert, weshalb wir uns freuen, ein Teil der NWES zu sein."

Sebastiaans Vater, Michael Bleekemolen, wurde während des NWES-Finals am Circuit Zolder 70 Jahre alt. Der ehemalige Formel-1-Fahrer war einer der konstantesten Fahrer im Kampf um die Legend Trophy, die zwischen den EN2-Fahrern ab 40 Jahren ausgefochten wird. Nach 13 engen Kämpfen war Bleekemolen punktgleich mit Ian Eric Waden. Jedoch bekam der Finne den ersten Platz, weil er sechs Saisonsiege in der Trophy holte und der Niederländer nur drei. Bleekemolen wurde deshalb auf Platz zwei gewertet.

"Im Jahr 2020 will ich die Legend Trophy gewinnen", so Michael Bleekemolen. "Ich will aber auch in einigen Rennen auf dem Gesamtpodium landen, wir haben also einiges an Arbeit vor uns für die kommende Saison. NASCAR ist großartig! Die Autos haben viel Leistung, die Konkurrenz ist stark und die Rennwochenenden sind sehr gut organisiert. Ich kann es kaum abwarten, bis es in Valencia wieder los geht."

Die NWES-Saison 2020 startet am 25. und 26. April am Circuit Ricardo Tormo im spanischen Valencia. Die Bleekemolen-Familie wird wieder mit dem Ford Mustang an den Start gehen und als Vater-Sohn-Duo an der siebten Ausgabe des Valencia NASCAR Festes teilnehmen.

48839270192 603e8f9ca4 K
NASCAR Whelen Euro Series / Bart Dehaese