Skip to content
Nwes Horizontal 01Nwes Horizontal 01

Translations

Translations

Federico Monti gewinnt seinen ersten Club-Challenge-Wettkampf in Zolde

Der Saisonauftakt der Club Challenge am Circuit Zolder sorgte für einen Überraschungssieger: NWES-Rookie Federico Monti war in der EuroNASCAR-Gleichmäßigkeitsprüfung der konstanteste Fahrer. Der Italiener sammelte mit 3,542 Sekunden nicht nur wenige Strafpunkte, sondern kam mit 0,225 Sekunden Abstand in der letzten von drei Sessions sogar sehr nah an die Setzzeit heran.

Für sein Team Not Only Motorsport ist die NASCAR Whelen Euro Series ebenfalls Neuland, aber dennoch schaffte es der Rennstall, gleich den ersten Lauf der Club Challenge zu gewinnen. Eingesetzt wurde der Chevrolet Camaro mit der Startnummer 89. “Es war mein erstes Mal am Steuer eines EuroNASCAR-Autos und jetzt stehe ich hier oben auf dem Podium”, sagt Monti. “Es ist einfach unglaublich! Ich bin hier in Zolder, einer Strecke die eng mit meinem Idol Gilles Villeneuve in Verbindung steht, und ich bin ein Sieger. Das gibt es nicht mehr zu sagen.”

Monti hatte auf der Strecke aber harte Konkurrenz. Der aktuelle Club-Challenge-Champion Alon Mosqueron wurde am Steuer seines Nr. 99 Camaro von DF1 Racing Zweiter. Der Franzose war konstanter als NWES-Rookie Gordon Barnes, der im Nr. 46 Camaro von Marko Stipp Motorsport seine ersten Runden drehte. Mosquerons Teamkollege Frank Riedel wurde am Steuer des Nr. 22 Camaro von DF1 Racing, dem Topteam aus Österreich, Vierter.

Während die Club Challenge am Autodrom Most in der Tschechischen Republik wieder auf der Strecke zu sehen sein wird, werden die EuroNASCAR-PRO- und EuroNASCAR-2-Fahrer an diesem Freitag am Circuit Zolder wieder ins Geschehen eingreifen – es stehen zwei Freie Trainings je Meisterschaft an. Der NASCAR-GP von Belgien gipfelt am Samstag und Sonntag in vier Rennen, die auf den Social-Media-Profilen der NASCAR Whelen Euro Series übertragen werden.

CLUB CHALLENGE RESULTS

Img 5504 2
Credits: Simonne Mertens Fotografie