Nwes Horizontal 01Nwes Horizontal 01

Translations

Giorgio Maggi und Vittorio Ghirelli gewinnen die ersten NWES-Pole-Awards am Automotodrom Grobnik


Die ersten Pole Awards der NASCAR Whelen Euro Series für den NASCAR-GP von Kroatien wurden vergeben! Hendriks-Motorsport-Pilot Giorgio Maggi schnappte sich mit einer 1:29,754 Minuten auf dem Automotodrom Grobnik erstmals in seiner Karriere die Pole-Position für ein EuroNASCAR-PRO-Rennen und war außerdem der schnellste Fahrer der Junior Trophy. Sein Teamkollege Vittorio Ghirelli landete im EuroNASCAR-2-Qualifying auf Platz eins und sicherte sich so seinen ersten NWES-Pole-Award.

Für Maggi war es am Steuer des Nr. 18 Ford Mustangs keine einfache Aufgabe, da sich die Bedingungen auf der Strecke während des 30-minütigen Qualifyings stetig veränderten. Viele Fahrer wartete so lange wie möglich, damit die Strecke abtrocknen konnte. Der Schweizer fand die beste Linie und komplettierte insgesamt elf Runden. Da die Fahrer während eines Rennwochenendes nur einen Satz Reifen von General Tire nutzen dürfen, können diese elf Runden eine wichtige Rolle spielen.

"Es war sehr schwierig wegen der wechselnden Bedingungen", sagt Maggi. "Auf meiner besten Runde haben zweimal die Reifen blockiert. Ich hoffe, dass das im Rennen kein Problem werden wird. Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden. Ich danke Hendriks Motorsport für den großartigen Job und der tollen Balance im Auto am heutigen Tag."

Der Zweitplatzierte des Jahres 2019, Stienes Longin, wurde mit 0,116 Sekunden Rückstand auf den Polesitter Zweiter. Der Belgier umrundete den 4,168 Kilometer langen Kurs am Steuer seines Nr. 11 Chevrolet Camaros von PK Carsport mit ProJob-Branding in der Endphase einer spannenden Session in 1:29,870 Minuten. Vor dem Start der fünften Runde in der EuroNASCAR-PRO-Meisterschaft hat er acht Runden auf den Reifen verbracht. DF1-Racing-Fahrer Nicolo Rocca, der neun Runden fuhr, wurde mit einem Rückstand 0,177 Sekunden auf Maggi Dritter.

Der aktuelle EuroNASCAR-2-Champion Lasse Sörensen wurde Vierter, musste aber ganze 15 Runden auf seinen Pneus fahren. NWES-Meister Loris Hezemans rundete mit einer 1:30,000 die Top 5 ab. Der Niederländer hatte nur wenig Zeit auf der Strecke verbracht, da er im Freien Training mit technischen Problemen zu kämpfen hatte. Im Qualifying komplettierte er am Steuer seines Nr. 50 Ford Mustangs von Hendriks Motorsport sieben Runden.

Gestern war Gianmarco Ercoli der schnellste Pilot im Feld, im Qualifying reichte es für den Italiener für Platz sechs vor Hendriks-Motorsport-Pilot Martin Doubek und CAAL-Racing-Teamkollege Marc Goossens. Alon Day fuhr nur vier Runden und landete letztlich auf Platz neun. Der 16-jährige Mark Skulj rundete mit CAAL Racing die Top 10 auf seiner Heimstrecke ab. Schnellster Challenger-Trophy-Fahrer war Davide Dallara auf Platz zwölf.

EURONASCAR PRO QUALIFYING RESULTS

Ak0i1815 Copia Nht
Credits: NASCAR Whelen Euro Series / Stephane Azemard

Ghirelli an der Spitze der EuroNASCAR-2-Wertung

Vittorio Ghirelli bestätigte seine starke Pace im Freien Training am Freitag und gewann den ersten EuroNASCAR-2-Pole-Award seiner Karriere. Der Italiener umrundete den Kurs in der verkürzten 30-minütigen Session in 1:28,722 Minuten. Am Steuer seines Nr. 18 Ford Mustangs war er 0,856 Sekunden schneller als sein Teamkollege Tobias Dauenhauer, der sich am Samstag die erste Startreihe mit seinem Teamkollegen teilen wird. Ghirelli fuhr auf seinem Satz Reifen fünf Runden, Top-Rookie Dauenhauer nur zwei. Die beiden trennen in der Meisterschaft aktuell nur zwei Punkte.

"Ich habe hier eine gute Runde zusammenbekommen", so Ghirelli. "Die Hendriks-Motorsport-Truppe hat heute einen fantastischen Job gemacht. Ich danke meinem Team, meinen Sponsoren und meinen Eltern für diese Möglichkeit und ich freue mich über meine erste NWES-Pole-Position. Jetzt müssen wir diese gute Arbeit auch in den Rennen leisten."

Vladimiros Tziortzis, der Rookie aus Zypern, war 1,174 Sekunden langsamer als der Spitzenreiter und landete auf Platz drei. Der Fahrer von Alex Caffi Motorsport / Race Art Technology schlug CAAL-Racing-Pilot Dylan Derdaele und Alessandro Brigatti von Feed Vict Racing, der die Top 5 komplettierte. Nicholas Risitano wurde am Steuer des Nr. 12 Chevrolet Camaros von Solaris Motorsport Sechster.

Julia Landauer war auf Platz sieben die schnellste Fahrerin der Lady Trophy. Die PK-Carsport-Pilotin landete vor Martin Doubek, Massimiliano Lanza und Francesco Garisto. Evgeny Sokolovsky von Marko Stipp Motorsport fuhr auf Platz 13 an die Spitze der Legend Trophy. Die Session musste zehn Minuten vor dem Ende wegen Unfällen von Lanza und Arianna Casoli vorzeitig beendet werden.

Aufgrund der Reparaturarbeiten an der Strecke wird sich der Start der fünften EuroNASCAR-2-Runde verzögern. Weitere Updates wird es auf den Social-Media-Profilen der NWES geben. Alle Rennen werden live auf den EuroNASCAR-Social-Media-Profilen (YouTube, Facebook, Twitch), Motorsport.tv und Kreator TV übertragen.

EURONASCAR 2 QUALIFYING RESULTS

Ak0i0321
Credits: NASCAR Whelen Euro Series / Stephane Azemard