Nwes Horizontal 01Nwes Horizontal 01

Translations

Julia Landauer mit starkem Debüt in der NASCAR Whelen Euro Series


Die amerikanische Rennfahrerin Julia Landauer hat in der NASCAR Whelen Euro Series am Steuer des Nr. 11 Chevrolet Camaros von PK Carsport ihr europäisches Rennsport-Debüt gefeiert. Die 29-Jährige musste sich in einer fordernden Saison schnell an die neue Umgebung gewöhnen. Dennoch schaffte sie es, in der EuroNASCAR-2-Meisterschaft eine Duftmarke zu hinterlassen. Die New Yorkerin wurde Fünfte in der Gesamtwertung, gewann die Lady Trophy und schnappte sich den dritten Platz in der Rookie Trophy.

Bei der Super Speedweek am Circuit Ricardo Tormo im spanischen Valencia schaffte es Landauer als zweite Frau, nach einem NWES-Rennen auf dem Gesamtpodium zu stehen. Das gelang bisher nur Carole Perrin im Jahr 2012 im belgischen Spa-Francorchamps. Nach ihren starken Leistungen in Zolder und Valencia verbuchte Landauer insgesamt drei Top-5-Ergebnisse.

"Es gab für mich viele erinnerungswürdige Momente in der NWES-Saison 2020", sagt Landauer. "Es war sehr cool, nach Belgien zu reisen, um dort Zeit mit dem Team zu verbringen. Wir haben uns gemeinsam auf die Rennwochenenden vorbereitet. Das erste Top-5-Ergebnis im Regen von Zolder war sehr aufregend. Natürlich war es auch toll, es in Valencia auf das Podium geschafft zu haben."

Jetzt arbeitet Landauer an ihren Plänen für die Saison 2021. "Ich habe jetzt eine Menge Sponsorenarbeit vor mir", sagt die Amerikanerin. Eines ist sicher: Landauer wird versuchen, auch kommendes Jahr in der NASCAR Whelen Euro Series zu starten, um die erste Frau zu werden, die es schafft, in der Geschichte von EuroNASCAR einen Titel zu holen.

Schaue dir die erste Episode von Pure Racing Pit Reporters Online mit Julia Landauer auf YouTube an: