Skip to content
Nwes Horizontal 01Nwes Horizontal 01

Translations

Translations

FEED Racing und NWES kooperieren, um eine EuroNASCAR-Rennschule in Frankreich zu gründen

Die NASCAR Whelen Euro Series und FEED Racing – die Akademie, die von Jacques Villeneuve und Patrick Lemarie gegründet wurde – haben heute eine Partnerschaft bekanntgegeben, um neue einzigartige Möglichkeiten zu schaffen, ein NASCAR-Fahrer zu werden. Dazu wurde mit der FEED Racing EuroNASCAR Challenge die neue Rennschule in Frankreich ins Leben gerufen.

Das brandneue Programm heißt Fahrer ab 16 Jahren willkommen, die ein EuroNASCAR-Auto an einem dreitägigen Test im französischen Magny-Cours testen möchten. Die Teilnehmer werden von den beiden FEED-Racing-Gründern und EuroNASCAR-PRO-Fahrern geleitet: Jacques Villeneuve, Formel-1-Weltmeister 1997, IndyCar-Champion und Indianapolis-500-Sieger sowie Patrick Lemarie, europäischer Langstreckenmeister, Test- und Entwicklungsfahrer in der Formel 1 für vier Jahre und IndyCar-Fahrer.

Der erste Kurs findet mit 15 Fahrern am 4. bis 6. August 2021 statt. Die besten sechs Fahrer qualifizieren sich für das Finale, das im September 2021 über die Bühne gehen wird. Am Ende des Auswahlprozesses wird der Sieger eine kostenfreie komplette Saison in der NASCAR Whelen Euro Series 2022 als Preis bekommen.

Mit einem der vielseitigsten Rennwagen der Welt bekräftigt EuroNASCAR mit dieser Partnerschaft den prägenden Wert seines 400 Pferdestärken starken und 1200 Kilogramm schweren Fahrzeugs, das puren Rennsport und Spaß für alle Typen von Fahrern auf den unterschiedlichsten Strecken und Oberflächen bietet.

Die NASCAR Whelen Euro Series besteht aus sieben Events, bei denen es jeweils vier Sprintrennen gibt. Die Meisterschaft besucht dabei einige ikonische Strecken in Europa. Wenn die NWES-Saison 2021 am 15. und 16. Mai auf dem Circuit Ricardo Tormo im spanischen Valencia startet, werden sowohl Villeneuve als auch Lemarie um den EuroNASCAR-PRO-Titel kämpfen, während der 19-jährige Simon Pilate, der erste Fahrer, der es im Jahr 2020 aus der FEED-Racing-Akademie ins NWES-Grid geschafft hat, in der EuroNASCAR-2-Meisterschaft starten wird.

FEED RACING EURONASCAR CHALLENGE PRESENTATION (PDF) | FEED RACING WEBSITE

02 2 Copia 3000
Credits: FEED Racing | Livery: @enkeydesign

Stimmen

Jerome Galpin, Präsident und Geschäftsführer der NASCAR Whelen Euro Series“Die EuroNASCAR bietet vermutlich das beste Verhältnis, bestehend aus Leistung, Kosten und Spaß für Fahrer jeden Alters. Über die Jahre haben die Autos gezeigt, dass sie das perfekte Werkzeug sind, um die Fähigkeiten eines Fahrers zu verbessern. Deshalb freut es uns, ein Projekt mit solch einer Dimension mit EuroNASCAR-Autos zu sehen und die erste NWES-Rennfahrerschule aufzubauen.”

Jacques Villeneuve“Als wir FEED Racing und das F4-Programm auf die Beine gestellt haben, haben wir gemerkt, dass auch viele Fahrer über 21 Jahren darauf brennen, eine Chance zu bekommen. Zusammen mit EuroNASCAR und Jerome Galpins Team haben wir erkannt, dass es eine riesige Möglichkeit gibt. EuroNASCAR ist die ideale Plattform für diejenigen, die sich nicht erträumen lassen haben, solch ein Auto einmal zu fahren und vielleicht springt sogar eine ganze Saison dabei heraus. Ich genieße diese Meisterschaft seit meines Einstieges im Jahr 2019. Es ist eine großartige Chance für diejenigen, die ihr Talent unter Beweis stellen, in engen Rennen mitfahren und gegen eine harte Konkurrenz antreten wollen.”

Patrick Lemarie“EuroNASCAR ist das, was wir puren Rennsport nennen. Sie hat alles, was wir am Rennfahren so lieben. Es gibt dir die Möglichkeit, das Erlebnis zu spüren, das im heutigen Motorsport immer mehr verschwindet. Einen EuroNASCAR-Boliden zu fahren, ist brutal und sehr fordernd. Wir genießen es wirklich sehr hier. Die Challenge ist eine etwas andere, weil es keine Altersgrenze gibt. Fahrer ab 16 Jahren sind willkommen, die den Zugang in eine professionelle Meisterschaft bekommen wollen und auf sich aufmerksam machen wollen. Aber auch ältere Piloten, die bereits Erfahrungen in anderen Kategorien gesammelt haben und ihre Karriere neu entfachen wollen, aber nicht das Budget für eine volle Saison haben, dürfen teilnehmen. Auch Gentlemen-Fahrer, die einmal etwas anderes als ein GT-Auto fahren wollen, können mitmachen.”

05 2 Copia 3000
Credits: FEED Racing | Livery: @enkeydesign