Skip to content
Nwes Horizontal 01Nwes Horizontal 01

Translations

Translations

Martin Doubek gewinnt auf dem Circuit Ricardo Tormo sein zweites Rennen in Folge

 

Martin Doubek war in der zweiten EuroNASCAR-2-Runde auf dem vier Kilometer langen Circuit Ricardo Tormo unschlagbar. Der Fahrer des Nr. 7 Ford Mustangs von Hendriks Motorsport startete von der Pole ins Rennen, führte alle 15 Runden an und sicherte sich in der NASCAR Whelen Euro Series 2021 seinen zweiten Sieg in Folge. Der 26-Jährige führt die Gesamtwertung nun mit 80 Punkten auf seinem Konto an.

Für Doubek war es der vierte EuroNASCAR-2-Sieg seiner Karriere, nachdem er schon in der NWES-Saison 2020 in Zolder einen Doppelsieg gefeiert und den Auftakt 2021 in Valencia gewonnen hatte. Der NWES-Veteran, der seit 2015 Teil der EuroNASCAR ist, erwischte einen guten Start und zog schon in der ersten Runde dem Feld davon. Er managte seinen Vorsprung sowie seine Hoosier-Reifen und sah dann die schwarz-weiß-karierte Flagge.

“Ich bin sehr glücklich”, so der erschöpfte Doubek nach dem Rennen. “Das Auto ist seit dem ersten Freien Training am Freitag perfekt. Ich kann mich auf meinen schnellen Teamkollegen Loris Hezemans und das Team, das einen sehr guten Job gemacht hat, einfach verlassen. Wir haben ein gutes Setup gefunden, das diese zwei Siege hier in Valencia so einfach aussehen lassen haben.”

Ak0i7373
Credits: NASCAR Whelen Euro Series / Stephane Azemard

Doubeks Teamkollege Tobias Dauenhauer aus Deutschland wurde nach einem harten Kampf mit Vladimiros Tziortzis aus Zypern, der für Academy Motorsport / Alex Caffi Motorsport fährt, Zweiter. Der Hendriks-Fahrer und Zweitplatzierte der EuroNASCAR-2-Saison 2020 schaffte es, den 24-jährigen Youngster hinter sich zu halten. Als sie über die Ziellinie fuhren, trennten sie 2,597 Sekunden. Justin Kunz hatte im Rennen am Samstag viel Pech, als einer seiner Reifen platzte. Der DF1-Racing-Fahrer schlug am Sonntag am Steuer des Nr. 22 Camaros zurück und holte sich Platz vier.

Double-V-Racing-Teamchef und -Fahrer Pierluigi Veronesi erlebte am Steuer seines Nr. 27 Mustangs ein solides Rennen: Der Italiener komplettierte die Top 5. Am Samstag hatte Simon Pilate noch mit Bremsproblemen zu kämpfen, am Sonntag kehrte er mit Platz sechs in die Top 10 zurück. Der Belgier landete vor Advait Deodhar aus Indien. Deodhar hatte im ersten Lauf einen Fehler gemacht, der ihn zurückgeworfen hatte. Im zweiten Lauf zeigte er seine Stärke mit einem siebten Platz.

745b4618 Copia 3000
Credits: NASCAR Whelen Euro Series / Stephane Azemard

EuroNASCAR-Newcomer Alberto Panebianco sicherte sich zum zweiten Mal in Folge den Sieg in der Rookie Trophy. Er landete am Steuer des Nr. 89 Chevrolet Camaros von Not Only Motorsport auf Rang acht. Vict-Racing-Fahrer Paolo Valeri gewann auf Rang neun die Legend Trophy und sicherte sich Platz zwei in der Sonderwertung für Rookies. Ian Eric Waden komplettierte nicht nur die Top 10, sondern fuhr auch Platz zwei in der Wertung für Fahrer ab 40 Jahren. Das Legend-Trophy-Podium rundete Yevgen Sokolovskiy für Marko Stipp Motorsport ab. Sein Teamkollege Miguel Gomes wurde in der Rookie Trophy Dritter.

Arianna Casoli musste für ihren Sieg in der Lady Trophy hart arbeiten. Die italienische NWES-Veteranin und Solaris-Motorsport-Fahrerin Alina Loibnegger überzeugten die Fans – es waren erstmals seit 440 Tagen bis zu 2.000 Zuschauer auf den Tribünen zugelassen – mit einem starken Duell, das die Italienerin für sich entschied. Francesco Garisto wurde nach einem Kontakt mit Fabrizio Armetta auf Rang 14 gewertet. Armetta bekam für das Manöver gegen den jungen Italiener eine Durchfahrtsstrafe.

745b4594 Copia 3000
Credits: NASCAR Whelen Euro Series / Stephane Azemard

Während die EuroNASCAR-2-Meisterschaft die Runden 3 und 4 auf dem Autodrom Most in der Tschechischen Republik ausgetragen wird, steht heute noch das zweite EuroNASCAR-PRO-Rennen auf dem Circuit Ricardo Tormo auf dem Programm, das um 14:15 Uhr starten wird. Das letzte Rennen des NASCAR-GP von Spanien wird live auf den EuroNASCAR-Plattformen – YouTube, Facebook, Twitch – sowie Motorsport.tv übertragen.

*UPDATE* Ian Eric Waden recieved a 30-second penalty after the race for an avoidable collision with Max Lanza. He is now 17th. Fabriozio Armetta is now second in the Legend Troph followed by Sebastiaan Bleekemolen.

EURONASCAR 2 ROUND 02 RESULTS (PDF)

Pos # Driver Time Laps Gap Best Lap
1 7 Doubek Martin 26:02,618 15 01:42,980
2 50 Dauenhauer Tobias 26:05,100 15 2,482 01:43,500
3 1 Tziortzis Vladimiros 26:07,697 15 5,079 01:43,351
4 22 Kunz Justin 26:21,065 15 18,447 01:43,936
5 27 Veronesi Pierluigi 26:27,512 15 24,894 01:44,429
6 66 Pilate Simon 26:31,128 15 28,510 01:44,628
7 56 Deodhar Advait 26:34,121 15 31,503 01:45,045
8 89 Panebianco Alberto 26:36,103 15 33,485 01:45,119
9 8 Valeri Paolo 26:38,972 15 36,354 01:45,356
10 44 Waden Ian Eric 26:46,616 15 43,998 01:44,920
11 48 Sokolovskiy Yevgen 26:47,178 15 44,560 01:45,444
12 55 Armetta Fabrizio 27:02,822 15 0,204 01:44,111
13 90 Talor Naveh 27:03,153 15 0,535 01:44,265
14 42 Garisto Francesco 27:03,596 15 0,978 01:44,697
15 46 Gomes Miguel 27:12,533 15 9,915 01:46,537
16 69 Bleekemolen Michael 27:14,108 15 11,490 01:44,962
17 10 Bec Didier 27:15,847 15 13,229 01:46,326
18 54 Casoli Arianna 27:27,265 15 24,647 01:48,051
19 12 Loibnegger Alina 27:27,648 15 25,030 01:48,307
20 64 Quintal Eric 27:28,506 15 25,888 01:48,320
21 88 Lanza Massimiliano 23:11,341 13 37,161 01:45,373