Skip to content
Nwes Horizontal 01Nwes Horizontal 01

Translations

Translations

Als erster Inder: Advait Deodhar schafft mit seinem ersten EuroNASCAR-2-Sieg den Durchbruch

 

Advait Deodhar hat sich auf seiner Heimstrecke im britischen Brands Hatch einen Lebenstraum erfüllt. Der Inder, der in London lebt, hat auf dem 1,94 Kilometer langen Indy-Kurs seinen ersten Sieg in der NASCAR Whelen Euro Series geholt. Deodhar führte alle 30 Runden an und verteidigte seine Führung gegen einen starken Tobias Dauenhauer, der in seinem Nr. 50 Ford Mustang von Hendriks Motorsport auf Platz zwei landete.

Deodhar startete von der Pole in sein 21. EuroNASCAR-2-Rennen und schaffte es, alle Attacken von Dauenhauer aus Deutschland abzuwehren. Dem 31-Jährige gelang es nicht, vom Hendriks-Mustang wegzuziehen, weshalb er Dauenhauer alle Runden über formatfüllend im Rückspiegel hatte. Am Ende von 30 intensiven Runden kam Deodhar 0,433 Sekunden vor dem Deutschen ins Ziel, um seinen ersten NWES-Sieg überhaupt zu feiern.

“Ich werde diesen Moment in meinem Leben niemals vergessen”, so Deodhar, der sich mit der schnellsten Rennrunde außerdem die Pole für das Rennen am Sonntag sicherte. “Ich muss mich selbst kneifen, weil ich nicht glauben kann, das ich gewonnen habe. Es war ein schwieriges Rennen, weil Tobias über alle Runden an meinem Heck klebte. Ich danke CAAL Racing für das großartige Auto. Es war erst der zweite Sieg in meinem Leben und den in Brands Hatch zu feiern, ist etwas ganz Besonderes.”

745b6679
Credits: NASCAR Whelen Euro Series / Stephane Azemard

Francesco Garisto startete von Platz fünf aus ins Rennen und war in der dritten EuroNASCAR-2-Runde am Steuer des Nr. 17 Shadow DNM8 von 42 Racing auf einer Mission. Der Italiener überholte seinen Landsmann Alberto Panebianco und setzte sich auf Platz drei fest. Garisto kam auf dieser Position ins Ziel, wurde aber nach dem Rennen wegen einer Strafe für eine vermeidbare Kollision mit Panebianco bestraft. Er wurde letztlich auf Platz sieben gewertet.

Simon Pilate erbte nach einem starken Auftritt nach der Safety-Car-Phase Rang drei. Levi Lintukanto blieb in Runde drei im Kiesbett von Paddock Hill Bent stecken, weshalb das Sicherheitsfahrzeug ausrücken musste. Das Rennen wurde in der elften Runde neugestartet und es war Pilate, der sich an seinem DF1-Racing-Teamkollegen Justin Kunz sowie an Not Only Motorsports Panebianco vorbei kämpfte.

Ak0i9052
Credits: NASCAR Whelen Euro Series / Stephane Azemard

Panebianco, der sich den Sieg in der Rookie-Trophy-Wertung schnappte, wurde Vierter und fuhr das bisher beste EuroNASCAR-2-Ergebnis seiner Karriere ein. Kunz, der von Platz drei aus ins Rennen gestartet war, fiel bis auf Platz fünf zurück, sammelte aber dennoch wichtige Punkte für die Meisterschaft. Valencia-Doppelsieger Martin Doubek steuerte seinen Hendriks-Mustang vor Garisto auf Rang sechs, während Double-V-Racing-Pilot Pierluigi Veronesi auf Rang acht ins Ziel kam.

Vladimiros Tziortzis, der für Academy Motorsport / Alex Caffi Motorsport an den Start geht, und Not-Only-Motorsport-Fahrer Naveh Talor rundeten die Top 10 ab. CAAL-Racing-Pilot Max Lanza gewann das Rennen in der Legend Trophy vor Yevgen Sokolovskiy und Ian Eric Waden. Marko Stipp Motorsports Miguel Gomes und Alina Loibnegger, die in den Farben von Solaris Motorsport unterwegs ist, rundeten das Rookie-Trophy-Podium ab. In der Lady Trophy siegte Arianna Casoli auf Platz 17.

Ak0i8688
Credits: NASCAR Whelen Euro Series / Stephane Azemard

Die NASCAR Whelen Euro Series wird am Sonntag wieder zurück auf der Strecke sein. Der NASCAR-GP von Großbritannien geht um 13:43 Uhr deutscher Zeit mit dem EuroNASCAR-PRO-Rennen weiter. Die vierte Runde der EuroNASCAR-2-Meisterschaft folgt um 16:58 Uhr. Alle Rennen werden live auf den EuroNASCAR-Plattformen – YouTube, Facebook, Twitch – und Motorsport.tv übertragen.

EURONASCAR 2 ROUND 3 RESULTS

745b6737
Credits: NASCAR Whelen Euro Series / Stephane Azemard