Skip to content
Nwes Horizontal 01Nwes Horizontal 01

Translations

Translations

745b6555

Alon Day schnappt sich seinen 25. EuroNASCAR-PRO-Karrieresieg in Brands Hatch

Alon Day hat auf die Dominanz von Loris Hezemans in Valencia geantwortet und auf dem Indy Circuit von Brands Hatch mit einer starken Leistung seinen 25. EuroNASCAR-PRO-Sieg eingefahren – der erste seit seiner Rückkehr zu CAAL Racing. Der Fahrer des Nr. 88 Monster-Energy-Chevrolet-Camaros startete von der Pole-Position und verteidigte seine Führung über die kompletten 38 Runden. Hinter ihm machte Valencia-Doppelsieger Hezemans im Nr. 7 Ford Mustang von Hendriks Motorsport mächtig Druck. Hinter dem Topduo gab es intensive und spektakuläre Kämpfe um Positionen.

Day erwischte einen perfekten Start und behielt seine Führung, obwohl Hezemans angeschossen kam. Der Niederländer hatte aber nie eine echte Chance, seinen Erzrivalen Day zu attackieren. Der Israeli öffnete eine komfortable Lücke auf Hezemans und fuhr zu seinem vierten Sieg in Brands Hatch in einem EuroNASCAR-Auto. Für CAAL Racing war es der 30. EuroNASCAR-PRO-Sieg, den das Team ausgerechnet auf der Strecke feiern darf, auf dem es im Jahr 2014 seinen ersten Triumph feiern durfte.

“Es ist unglaublich toll, jetzt 25 Siege auf dem Konto zu haben”, sagt Day nach dem Rennen. “Es ist schön, das zusammen mit CAAL Racing zu erleben, dem Team, mit dem ich zwei Meisterschaft und 21 Rennen gewonnen habe. Was soll ich sagen? Das Team hat einen tollen Job gemacht und das Auto war großartig. Loris hat mich im ersten Teil des Rennens unter Druck gesetzt, aber dann habe ich gemerkt, dass der Vorsprung größer wurde. Ich habe mich dazu entschieden, die Reifen für morgen zu schonen. Ich werde morgen nicht von der Pole starten, aber das kriegen wir schon hin.”

 

745b6555
Credits: NASCAR Whelen Euro Series / Stephane Azemard

Hezemans wurde am Steuer seines Ford Mustangs zweiter und fuhr die schnellste Runde des Rennens, was ihm die Pole für die vierte EuroNASCAR-PRO-Runde eingebracht hat.

Der Kampf um Platz drei war einfach großartig: Insgesamt kämpften sechs Fahrer um den letzten Platz auf dem Podium und das das ganze Rennen lang. Am Ende war es DF1 Racings Nicolo Rocca, der auf Platz drei landete und damit sein zweiten EuroNASCAR-PRO-Podium der Saison 2021 einfuhr. Der aktuelle EuroNASCAR-2-Champion Vittorio Ghirelli startete von Platz sechs und kam hinter seinem Landsmann aus Italien auf Platz vier ins Ziel. Die beiden trennten gerade einmal 0,203 Sekunden.

Sebastiaan Bleekemolen komplettierte nach einer soliden Fahrt in seinem Nr. 69 Ford Mustang die Top 5. Der Niederländer hat in Valencia sein erstes NWES-Podium geholt und mausert sich langsam zu einem echten Toppiloten in Europas offizieller NASCAR-Meisterschaft. Days Teamkollege Gianmarco Ercoli wurde Sechster und schnappte sich so den Sieg in der Junior Trophy. Frederic Gabillon landete vor Giorgio Maggi und Simon Pilate, die das Junior-Trophy-Podium komplettierten, auf Rang sieben. NWES-Rückkehrer Alexander Graff war das ganze Rennen über im Kampf um Platz drei involviert, bekam aber eine 10-Sekunden-Strafe wegen der Missachtung von Track-Limits, die ihn auf Platz zehn zurückwarf. Es erwischte auch Lucas Lasserre, der wegen seiner Strafe auf Platz zwölf zurückfiel.

Credits: NASCAR Whelen Euro Series / Stephane Azemard

DF1 Racings Henri Tuomaala gewann das Rennen in der Challenger-Trophy-Wertung für Bronze- und Silberfahrer in der EuroNASCAR PRO. Es war ein schwieriges Rennen für den Finnen, der sich gegen Davide Dallara und Yevgen Sokolovskiy durchsetzte, die das Challenger-Trophy-Podium abrundeten. NWES-Rückkehrer Scott Jeffs hatte kein Glück: Der Brite wurde in Runde 36 in einen Unfall verwickelt und krachte in seinem Nr. 46 Chevrolet Camaro von Marko Stipp Motorsport in die Leitplanke.

Die EuroNASCAR PRO wird am Sonntag um 13:40 Uhr deutscher Zeit wieder auf der Strecke zu sehen sein. Am Samstag findet noch die dritte Runde der EuroNASCAR 2 statt. Das Rennen auf dem berühmten Brands Hatch Circuit startet um 16:45 Uhr. Alle Rennen des NASCAR-GP von Großbritannien werden live auf den EuroNASCAR-Plattformen – Youtube, Facebook, Twitch – sowie Motorsport.tv übertragen.

EURONASCAR PRO ROUND 3 RESULTS

Credits: NASCAR Whelen Euro Series / Stephane Azemard