Skip to content
Nwes Horizontal 01Nwes Horizontal 01

Translations

Translations

Igor Romanov: So wurde NASCAR ein großer Teil seines Lebens

Im Jahr 2020 hat sich Igor Romanov aus der Ukraine mitten in der Pandemie einen Lebenstraum erfüllt, als er NASCAR-Fahrer wurde. Der 45-Jährige heuerte bei Not Only Motorsport an, um in der NASCAR Whelen Euro Series zu starten. Ein Gespräch mit Ex-NASCAR-Cup-Champion Bobby Labonte hat Romanov dazu bewegt, seine Ziele zu verfolgen. Er übernahm das Steuer eines 400-PS-V8-Biests, das mit einer H-Schaltung ausgestattet ist und ohne elektronische Fahrhilfen daherkommt. Der Journalist und leidenschaftliche Motorsportler gewöhnte sich langsam an das neue Auto sowie die vielen neuen Strecken und wurde ein regelmäßiger Fahrer in der europäischen NASCAR-Meisterschaft.

Romanov 1 (1)
Credits: NASCAR Whelen Euro Series / Stephane Azemard

Das Jahr 2021 ist ein großer Schritt für den Ukrainer. Im April musste er einen Rückschlag hinnehmen, denn eine milde COVID-19-Infektion verhinderte seinen Start beim EuroNASCAR-Auftakt auf dem Circuit Ricardo Tormo im spanischen Valencia. Romanov erholte sich und bereitete sich auf das zweite Rennwochenende der Saison in Brands Hatch vor. Der Gentleman-Fahrer war für seinen ersten EuroNASCAR-2-Start bereit, doch dann gab es eine faustdicke Überraschung seines Teams: Romanov wurde in die EuroNASCAR-PRO-Meisterschaft befördert, um sich mit den besten NASCAR-Fahrern in Europa zu messen.

Der 1,94 Kilometer lange Indy-Kurs in Brands Hatch war für ihn eine schwierige Herausforderung, weil er auf der ikonischen Strecke in Großbritannien keine Erfahrungen vorzuweisen hatte. Der Rennfahrer aus Kiew zeigte aber vollen einsatz und schaffte es, sein Auto unbeschadet über den Kurs zu bewegen. Er war nicht langsam, aber dennoch wollte er niemals in den Titelkampf der EuroNASCAR-Stars wie Alon Day, Loris Hezemans, Nicolo Rocca oder Vittorio Ghirelli eingreifen. Die besten Fahrer überrundeten ihn, aber Romanov konzentrierte sich unbeeindruckt auf seine Aufgaben und brachte den Chevrolet Camaro so am Samstag ins Ziel.

“Es war für mich ein forderndes Wochenende”, sagt Romanov. “Ich habe erst wenige Tage vorher erfahren, dass mich mein Team Not Only Motorsport in die EuroNASCAR PRO befördert hat. Die stärksten und schnellsten Fahrer nehmen in dieser Meisterschaft teil und von all diesen Piloten kann ich noch eine Menge lernen. Es war für mich eine spannende und unglaubliche Erfahrung.” Während er am Samstag auf Platz 19 ins Ziel kam, endete sein Rennen am Sonntag bereits nach sechs Runden, weil ihn ein “steckengebliebener Gang” ins Kiesbett geworfen hatte.

Romanov 1 (4)
Credits: NASCAR Whelen Euro Series / Bart Dehaese

Der Ukrainer hat trotz der schwierigen Herausforderung in Brands Hatch jede Sekunde seines ersten EuroNASCAR-PRO-Wochenendes genossen. Nur wenige Wochen vor dem NASCAR-GP von Großbritannien hat Romanov in seinem Leben einen weiteren Meilenstein erreicht: Der Journalist und TV-Moderator wurde zum offiziellen NASCAR-Kommentator in der Ukraine ernannt. Er ist damit nicht nur ein waschechter NASCAR-Fahrer und Experte des Sports, sondern ein echter Spezialist – auf und neben der Strecke.

Romanov wird am 28. und 29. August beim NASCAR-GP der Tschechischen Republik auf dem Autodrom Most an den Start gehen. Das Qualifying und alle Rennen werden live auf den EuroNASCAR-Plattformen – YouTube, Facebook, Twitch – und Motorsport.tv übertragen.

IGOR ROMANOV’S DRIVER PROFILE | NOT ONLY MOTORSPORT PROFILE

Romanov 1
Credits: NASCAR Whelen Euro Series / Stephane Azemard