Translations

Translations

Marko Stipp Motorsport verpflichtet Romain Iannetta für das Most-Wochenende

Marko Stipp Motorsport sicherte im Vorfeld zum tschechischen NASCAR GP die Dienste des EuroNASCAR-Veteranen Romain Iannetta. Im Zuge der Verpflichtung wird sich der Franzose den Camaro mit der Startnummer 46 mit EuroNASCAR-2-Pilot Miguel Gomes teilen und in der PRO-Kategorie beide Läufe bestreiten.

Für Iannetta ist Most ein gutes Terrain. Vor zwei Jahren fuhr er im Sonntagslauf auf Position drei und weiß somit, worauf es ankommt, um in der höchsten EuroNASCAR-Division aufs Treppchen zu fahren. Insgesamt kann der fünffache-Le-Mans-Starter auf zwei Siege und elf weitere Podien in seiner EuroNASCAR-Karriere zurückblicken, sowie Gesamtrang drei in der Meisterschaft im Jahr 2015.

Der 41-Jährige, der im Vorfeld über längere Zeit mit Teamchef Marko Stipp im Austausch stand, wird vor dem Gastspiel zitiert: “Der Auftritt des Teams hat mich mit Zuversicht erfüllt und ich danke Marko, dass er mir das Vertrauen geschenkt hat, mit Marko Stipp Motorsport zurückzukehren.”

“Unser gemeinsames Ziel ist es, die Top 5 zu erreichen – aber warum nicht auch ein Podium? Wir haben keinen Test absolviert und ich bin seit dem letzten Rennen in Zolder 2019 nicht mehr in einem Fahrzeug der EuroNASCAR gefahren. Ich denke aber, dass wir die zwei Freien Trainings nutzen werden um mich zu akklimatisieren. Gleichzeitig aber auch um das Team kennenzulernen”, erklärt Iannetta die gesteckten Ziele mit dem Rennstall.

Stipp schließt sich den Worten Iannettas an und findet lobende Worte über den NWES-Veteranen: „Wir sind sehr glücklich, mit Romain einen extrem erfahrenen Fahrer im Team begrüßen zu dürfen. Er hat in der EuroNASCAR bereits Rennen gewonnen und viele Podien erzielt. Unser Ziel ist es, den Kampf aufzunehmen und uns mit Romain in den Top 5 zu etablieren.“

Vor der Rückkehr am kommenden Wochenende erklärt die Neuverpflichtung zudem was die Rennserie ausmacht und was seine bisherigen Erfahrungen in Tschechien sind: “Ich habe die NASCAR Whelen Euro Series seit Beginn an gemocht. Die amerikanische Atmosphäre, die Organisation des Team FJ ist in Europa außergewöhnlich, das Format der Rennen und natürlich die vielen Fans.”

“Zudem ist das Niveau sehr hoch, die Fahrer sind größtenteils auch sehr fair. NASCAR-Autos sind echte Rennwagen, die schwierig und gezielt zu fahren sind. Aus all diesen Gründen bin ich sehr glücklich, nach zwei Jahren Abwesenheit an diesem Wochenende zum NASCAR-Europa-Rennen in Most zurückzukehren. Ich schätze diese schnelle und technische Strecke, auf der ich in der Saison 2019 ein Podium (3. Platz) erreicht habe.”

Marko Stipp Motorsport wird mit insgesamt fünf Fahrern zum tschechischen Gastspiel am Autodrom Most (27. – 29. August) reisen. Neben Iannetta und Gomes wird Andreas Kuchelbacher mit der Startnummer 46 sein Comeback in der Club Challenge feiern. Yevgen Sokolovskiy (EuroNASCAR-PRO und EuroNASCAR-2) und Gordon Barnes (Club Challenge) werden sich den Dienst im Camaro mit der Startnummer 48 teilen.

Featured images by NASCAR Whelen Euro Series / Stephane Azemard
21x03 Streaming Schedule