Skip to content
Nwes Horizontal 01Nwes Horizontal 01

Translations

Translations

Vittorio Ghirelli sichert sich seinen ersten EuroNASCAR-PRO-Sieg

 

Der aktuelle EuroNASCAR-2-Champion Vittorio Ghirelli ist jetzt offiziell ein EuroNASCAR-PRO-Sieger. Der Italiener führte in der sechsten Runde auf dem Autodrom Most alle 17 Runden an und lieferte so einen weiteren Sieg für Hendriks Motorsport ab – den vierten für das Team in dieser Saison. Außerdem sprang er von Platz vier auf Rang zwei der Gesamtwertung.

Ghirelli überstand einen chaotischen Start und schaffte es, sich vom Feld abzusetzen. Jedoch machte Sebastiaan Bleekemolen mächtig Druck auf den Rennfahrer aus Fasano. Ghirelli zeigte eine starke Pace und profitierte zusätzlich vom Kampf zwischen Bleekemolen und Spitzenreiter Loris Hezemans. Während der Nr. 50 Mustang an der Spitze davonschoss, übernahm Hezemans vor Bleekemolen, der sein drittes Podium in der Saison 2021 holte, den zweiten Platz.

“Das war ein fantastischer Sieg”, sagt Ghirelli in der Victory Lane. “Wir haben jede Runde angeführt und einen guten Rhythmus gefunden. Außerdem hatten wir die Kontrolle über das Rennen und managten den Vorsprung. Was kann ich sagen? Das Hendriks-Team hat einen großartigen Job gemacht. Der Meisterschaftskampf ist entfacht und wir glauben weiter daran und geben weiter Gas.”

Most Day 3 Podium (2 Van 12) Kopie 1920
Credits: NASCAR Whelen Euro Series / Bart Dehaese

Ghirellis Teamkollegen Hezemans gelang das entscheidende Manöver gegen Bleekemolen in Runde elf. Der Niederländer sicherte sich nicht nur Platz zwei, sondern behielt auch die Meisterschaftsführung. In den letzten Runden musste Bleekemolen seinen Platz auf dem Podium gegen einen heranstürmenden Jacques Villeneuve verteidigen, dem auf der Jagd nach dem Nr. 69 Ford Mustang einfach die Runden ausgingen. Der ehemalige Formel-1-Champion holte für Academy Motorsport / Alex Caffi Motorsport auf Position vier ein solides Top-5-Resultat.

Lucas Lasserre schaffte es in Runde 15 an Giorgio Maggi vorbei, um die Top 5 eines actionreichen Rennens auf dem 4,1 Kilometer langen Zuhauses des NASCAR-GP der Tschechischen Republik zu komplettieren. Maggi holte auf Platz sechs den Sieg in der Junior Trophy für Fahrer bis einschließlich 25 Jahren. NWES-Veteran Frederic Gabillon kam vor seinem RDV-Competition-Teamkollegen Ulysse Delsaux ins Ziel. Letzterer wurde außerdem Zweiter in der Junior Trophy.

Most Day 3 Podium (7 Van 12) Kopie 1920
Credits: NASCAR Whelen Euro Series / Bart Dehaese

DF1-Racing-Pilot Henri Tuomaala aus Finnland wurde Neunter, was für den Sieg in der Challenger Trophy für Bronze- und Silberfahrer in der EuroNASCAR PRO reichte. Michaela Dorcikova und Yevgen Sokolovskiy standen neben Tuomaala auf dem Podium. DF1-Pilot Nicolo Rocca komplettierte die Top 10 in der Gesamtwertung.

Die erste Kurve des EuroNASCAR-PRO-Rennens war Drama pur! Der Solaris-Motorsport-Chevrolet-Camaro von Francesco Sini wurde nach einem Kontakt im Mittelfeld in die Luft geschleudert. Wegen des Crashs erlitten die Autos mehrerer Fahrer Schaden. Das Safety-Car musste ausrücken, jedoch ging es in Runde vier schon weiter.

Most Day 3 Podium (11 Van 12) Kopie 1920
Credits: NASCAR Whelen Euro Series / Bart Dehaese

In Runde sechs machten technische Probleme am Nr. 88 Chevrolet Camaro von CAAL Racing Alon Day einen Strich durch die Rechnung. Es war ein emotionaler Moment, als der Samstagssieger vom Gas gehen und in die Box kommen musste. Der CAAL-Racing-Mechaniker öffneten die Motorhaube, während der Israeli aus seinem Auto stieg. Für Day war es ein weiterer Ausfall in der NWES-Saison 2021.

Hezemans führt nach dem NASCAR-GP der Tschechischen Republik die Meisterschaft mit 18 Punkten Vorsprung auf seinen Teamkollegen Ghirelli an. Gianmarco Ercoli, der Zwölfter wurde, liegt mit 24 Zählern auf Rang drei. Rocca ist vor Bleekemolen, Gabillon und Day Vierter.

Most Day 3 Podium (5 Van 12) Kopie 1920
Credits: NASCAR Whelen Euro Series / Bart Dehaese

Die NASCAR Whelen Euro Series kehrt in drei Wochen – am 18. und 19. September – für den NASCAR-GP von Kroatien auf dem Automotodrom Grobnik in der Nähe von Rijeka zurück. Das Qualifying und alle Rennen werden live auf den EuroNASCAR-Plattformen – YouTube, NWES-App, Facebook, Twitch – sowie Motorsport.tv übertragen.

EURONASCAR PRO ROUND 06 RESULTS

Featured image credits: NASCAR Whelen Euro Series / Bart Dehaese

Most Day 3 Whelen (1 Van 1) Kopie 1920
Credits: NASCAR Whelen Euro Series / Bart Dehaese