Skip to content
Nwes Horizontal 01Nwes Horizontal 01

Translations

Translations

Hendriks Motorsport dominiert das Qualifying auf dem Automotodrom Grobnik

Es war wieder einmal ein perfekter Tag für Hendriks Motorsport auf dem Automotodrom Grobnik in Kroatien. Das niederländische Topteam schaffte es, die beiden Ford Mustangs mit den Startnummern 7 und 50 in beiden 30-minütigen EuroNASCAR-PRO- und EuroNASCAR-2-Sessions an die Spitze zu bringen. Während Loris Hezemans seine fünfte Pole-Position in der NASCAR Whelen Euro Series 2021 geholt hat, wird Tobias Dauenhauer zum dritten Mal in diesem Jahr von der ersten Position starten.

Ak0i0073
Credits: NASCAR Whelen Euro Series / Stephane Azemard

EuroNASCAR PRO: Fünfte Pole-Position für Hezemans

Der NWES-Champion des Jahres 2019 war die dominierende Kraft im EuroNASCAR-PRO-Qualifying: Hezemans, der als Tabellenführer und einem Vorsprung von 18 Punkten auf seinen Teamkollegen Vittorio Ghirelli angereist ist, umrundete den Kurs in 1:28,651 Minuten und schlug somit Titelkandidat Gianmarco Ercoli am Steuer seines Nr. 54 CAAL-Racing-Chevrolets um 0,296 Sekunden. Der Italiener schaffte es zudem an die Spitze der Junior-Trophy-Wertung. Hezemans wird in EuroNASCAR PRO Runde 7 am Samstag vom ersten Platz aus starten.

Ghirelli, der in Most erstmals die EuroNASCAR-PRO-Victory-Lane besucht hat, stellte seinen Mustang auf Platz drei – 0,364 Sekunden hinter dem Niederländer an der Spitze. Ein weiterer Hendriks-Motorsport-Fahrer wird ebenfalls aus Reihe zwei starten: Giorgio Maggi aus der Schweiz. Alon Day war 0,630 Sekunden langsamer als Hezemans und rundete die Top 5 ab.

Academy Motorsport / Alex Caffi Motorsports Jacques Villeneuve folgte auf Platz sechs und hielt damit EuroNASCAR-Veteran Lucas Lasserre am Steuer seines Speedhouse-Camaros hinter sich. Die beiden DF1-Racing-Fahrer Nicolo Rocca und Marc Goossens wurden Achter und Neunter. Marko-Stipp-Motorsport-Pilot Romain Iannetta komplettierte die Top 10. Der schnellste Challenger-Trophy-Fahrer war Davide Dallara auf Platz 15. Der 16-Jährige Leonardo Colavita wurde bei seinem EuroNASCAR-PRO-Debüt auf Rang 17 gewertet.

EURONASCAR PRO RESULTS: QUALIFYING | STARTING GRID

Gian 50 (1 Van 3)
Credits: NASCAR Whelen Euro Series / Bart Dehaese

EuroNASCAR 2: Dauenhauer mit einer späten Bestzeit

Die Pole-Position für EuroNASCAR 2 Runde 7 ging an Tobias Dauenhauer, der in der Schlussphase der 30-minütigen Session eine 1:29,830 in den Asphalt brannte. Es war für den aktuellen Gesamtführenden nicht einfach, weil das Team von Hendriks Motorsport ein technisches Problem an den Bremsen des Nr. 50 Mustangs reparieren musste. Dauenhauer hatte deshalb nur wenig Zeit, die Bestzeit zu fahren.

Vladimiros Tziortzis war am Steuer des Nr. 1 Mustangs von Academy Motorsport / Alex Caffi Motorsport nur 0,167 Sekunden langsamer als der Deutsche und führte beinahe die komplette Session an, die mit der roten Flagge unterbrochen werden musste, um das Auto von Leonardo Colavita zu bergen. Martin Doubek fuhr in seinem Nr. 7 Mustang von Hendriks Motorsport auf Rang drei. Dahinter folgten die DF1-Racing-Fahrer Simon Pilate und Justin Kunz. Die Top 5 trennten gerade einmal eine Sekunde.

Advait Deodhar war bester CAAL-Racing-Pilot und sicherte sich vor Rookie-Trophy-Spitzenreiter Alberto Panebianco Platz sechs. Letzterer startet im Nr. 89 Camaro von Not Only Motorsport. Max Lanza wurde Achter und führte so knapp vor Yevgen Sokolovskiy im Marko-Stipp-Motorsport-Camaro die Legend-Trophy-Wertung an.

Melvin de Groot rundete bei seinem Debüt auf trockener Strecke im Nr. 69 Mustang von Team Bleekemolen die Top 10 ab.

Alle Rennen des NASCAR-GP von Kroatien auf dem Automotodrom Grobnik werden live ab 13:35 Uhr auf den EuroNASCAR-Plattformen – YouTube, Facebook und Twitch – sowie der NWES-App und Motorsport.tv.

EURONASCAR 2 RESULTS: QUALIFYING | STARTING GRID

Featured Image Credits: NASCAR Whelen Euro Series / Stephane Azemard 

21x04 Streaming Schedule