Skip to content
Nwes Horizontal 01Nwes Horizontal 01

Translations

Translations

Aus der EuroNASCAR in die US-NASCAR: Team Hezeberg vor NASCAR-Cup-Series-Debüt im Jahr 2022

Zum ersten Mal wird ein niederländisches Team aus der NASCAR Whelen Euro Series in die NASCAR Cup Series in den Vereinigten Staaten von Amerika einsteigen. Team Hezeberg, eine Kooperation bestehend aus der Rennsport-Legende Toine Hezemans und dem niederländischen Unternehmen Ernst Berg, wird den Nr. 27 Ford Mustang mit der technischen Unterstützung von Reaume Brother Racing in Mooresville in der NASCAR Cup Series 2022 einsetzen. Der Plan ist, dem NWES-Champion des Jahres 2019, Loris Hezemans, ein Teilzeitprogramm auf den Rundkursen im Kalender zu bieten. Dazu kommen potenziell mehr Ovale, wenn NASCAR grünes Licht gibt.

Die Besitzer von Team Hezeberg, Ernst Berg und Toine Hezemans, sind alte Freunde, die zusammen in den 1970er-Jahren Rennen gefahren sind und sogar ein Formel-1-Auto in den 1980er-Jahren gesponsert haben. Hezemans hat drei Europameisterschaften und alle großen Langstrecken-Rennen zwischen 1970 und 1978 gewonnen – inklusive der 24h von Daytona, des legendären Targa Florio und eines Klassensieges bei den 24h von Le Mans. In der NASCAR Whelen Euro Series ist Hezemans der Kopf des Hendriks-Motorsport-Programms. Seit dem Debüt im Jahr 2018 und hat das Team in den Jahren 2019 und 2020 zweimal hintereinander mit der Startnummer 50 die Teammeisterschaft gewonnen. Hinzu kommt der EuroNASCAR-PRO-Fahrertitel im Jahr 2019 und der EuroNASCAR-2-Meisterschaftssieg im Jahr 2020.

CONCORD, NORTH CAROLINA - OCTOBER 09: Driver Loris Hezemans, unveils the #27 Next Gen Team Hezeberg car he will drive in selected races of the 2022 NASCAR Cup Series during a press conference held prior to the NASCAR Xfinity Series Drive for the Cure 250 presented by Blue Cross Blue Shield of North Carolina at Charlotte Motor Speedway on October 09, 2021 in Concord, North Carolina. (Photo by Brian Lawdermilk/Getty Images) | Getty Images
CONCORD, NORTH CAROLINA – OCTOBER 09: Driver Loris Hezemans, unveils the #27 Next Gen Team Hezeberg car he will drive in selected races of the 2022 NASCAR Cup Series during a press conference held prior to the NASCAR Xfinity Series Drive for the Cure 250 presented by Blue Cross Blue Shield of North Carolina at Charlotte Motor Speedway on October 09, 2021 in Concord, North Carolina. (Photo by Brian Lawdermilk/Getty Images) | Getty Images

Seit der Gründung der Serie im Jahr 2009 und dem offiziellen Einstieg von NASCAR im Jahr 2012 bietet die NASCAR Whelen Euro Series Fahrern in Europa die beste Möglichkeit, eine NASCAR-Karriere aufzubauen und in den USA zu starten. Mehr als 25 NWES-Fahrer haben bereits den Atlantik überquert, um auf jedem NASCAR-Level Rennen zu bestreiten – von der NASCAR Weekly Series bis hin zur NASCAR Cup Series. Es wird das erste Mal sein, dass sich ein EuroNASCAR-Team mit den besten US-amerikanischen Organisationen messen wird. Das zeigt, dass die NWES der perfekte Türöffner ist, um auf höchstem Niveau im NASCAR-Racing durchzustarten.

“Die Einführung des Next-Gen-Autos von NASCAR ist die Basis unserer Entscheidung, ein Team aufzubauen und in die NASCAR Cup Series einzusteigen”, erklärt Toine Hezemans. “Das neue Konzept ist für uns die perfekte Herausforderung und das NASCAR-Modell rund um das Next-Gen-Auto macht den amerikanischen Markt umso interessanter. Es gibt uns die Möglichkeit, als Team Erfolge zu feiern.”

Ernst Bergs Rennsport-Karriere drehte sich hauptsächlich um die niederländische Tourenwagen-Meisterschaft. Seine Höhepunkte waren eine Saison in der World Sportscar Championship und eine Teilnahme an den 24h von Le Mans.

CONCORD, NORTH CAROLINA - OCTOBER 09: Driver Loris Hezemans, unveils the #27 Next Gen Team Hezeberg car he will drive in selected races of the 2022 NASCAR Cup Series during a press conference held prior to the NASCAR Xfinity Series Drive for the Cure 250 presented by Blue Cross Blue Shield of North Carolina at Charlotte Motor Speedway on October 09, 2021 in Concord, North Carolina. (Photo by Brian Lawdermilk/Getty Images) | Getty Images
CONCORD, NORTH CAROLINA – OCTOBER 09: Driver Loris Hezemans, unveils the #27 Next Gen Team Hezeberg car he will drive in selected races of the 2022 NASCAR Cup Series during a press conference held prior to the NASCAR Xfinity Series Drive for the Cure 250 presented by Blue Cross Blue Shield of North Carolina at Charlotte Motor Speedway on October 09, 2021 in Concord, North Carolina. (Photo by Brian Lawdermilk/Getty Images) | Getty Images

“Ich bin lange mit Toine befreundet und die Beziehung basiert auf unsere gemeinsamen Rennsport-Erlebnisse”, so Berg. “In meinem Leben als Unternehmer gab es ein wirtschaftliches Engagement in der Formel 1, weshalb ich im Sport bekannt geworden bin. Die Freundschaft mit Toine über viel Jahre und sein phänomenaler Input im Sport haben mich dazu inspiriert, die Automotive-Zusammenarbeit wieder aufzunehmen Das Next-Gen von NASCAR hat uns umso mehr inspiriert, die Herausforderung anzunehmen. Jetzt werden wir sehen, was wir daraus machen können. Ich denke, dass wir genauso viel Spaß haben werden, wie in der Vergangenheit.”

Das Idee eines Einsatzes von zwei Next-Gen-Autos in der NASCAR Cup Series blitzte erstmals im Jahr 2019 auf und der erste Mustang, der den Shop verlassen wird, wird am 11. und 12. Oktober erstmals auf der Strecke zu sehen sein. Dann werden Loris Hezemans, der NWES-Champion des Jahres 2019, und der Ex-Formel-1-Champion sowie -Indy-500-Sieger Jacques Villeneuve auf den Charlotte-Roval das Auto testen. Team Hezeberg wird im Jahr 2022 den Nr. 27 Mustang für Hezemans stellen, der ein Teilzeitprogramm, das alle Rundkurse umfassen wird, abspulen wird. Dann wird der Niederländer außerdem den Lizenzprozess von NASCAR durchlaufen, um im Jahr 2023 auf allen Ovalen starten zu dürfen.

CONCORD, NORTH CAROLINA - OCTOBER 09: Driver Loris Hezemans, speaks at a press conference announcing he will drive the #27 Next Gen car in selected races of the 2022 NASCAR Cup Series for Team Hezeberg owners Toine Hezemans and Ernst Berg prior to the NASCAR Xfinity Series Drive for the Cure 250 presented by Blue Cross Blue Shield of North Carolina at Charlotte Motor Speedway on October 09, 2021 in Concord, North Carolina. (Photo by Brian Lawdermilk/Getty Images) | Getty Images
CONCORD, NORTH CAROLINA – OCTOBER 09: Driver Loris Hezemans, speaks at a press conference announcing he will drive the #27 Next Gen car in selected races of the 2022 NASCAR Cup Series for Team Hezeberg owners Toine Hezemans and Ernst Berg prior to the NASCAR Xfinity Series Drive for the Cure 250 presented by Blue Cross Blue Shield of North Carolina at Charlotte Motor Speedway on October 09, 2021 in Concord, North Carolina. (Photo by Brian Lawdermilk/Getty Images) | Getty Images

Jacques Villeneuve ist seit der Saison 2019 Teil der NASCAR Whelen Euro Series. Der Kanadier wird mit seinem frischen fünften Podium in 21 Starts in der europäischen NASCAR-Serie zum Charlotte-Roval reisen, um dort zu testen. Sowohl Hezemans als auch VIlleneuve werden beim Finale der NWES-Saison 2021 am 30. und 31. Oktober im italienischen Vallelunga wieder mit von der Partie sein.

“Ich kann gar nicht in Worte fassen, welch spannende Zukunft uns als Team Hezeberg bevorsteht”, so Hezemans. “Die Idee entstand im Jahr 2019, als wir das erste Mal etwas über das Next-Gen-Auto erfahren hatten. Jetzt vor unserem ersten Cup-Test zu stehen, wirkt surreal. Ich bin NASCAR sehr dankbar für die Möglichkeit, dass wir am Charlotte-Roval-Test teilnehmen dürfen und Erfahrungen sammeln können, um für das Team Feedback zu generieren. Ich werde in Zukunft außerdem weiter an meiner Lizenz arbeiten.”

Loris Hezemans hat im Jahr 2018 sein NASCAR-Whelen-Euro-Series-Debüt gefeiert. Zuvor hatte er sein Talent in der internationalen Szene – im WTCR, der Blancpain-GT-Serie und dem ADAC-GT-Masters – unter Beweis gestellt. In der NWES hat er gleich ein Ausrufezeichen gesetzt, als er die Junior Trophy für Fahrer bis 25 Jahren gewann. Hezemans sicherte sich den europäischen NASCAR-Titel im Alter von 22 Jahren und wurde so der jüngste EuroNASCAR-Champion der Geschichte. Er feierte sein NASCAR-Xfinity-Series-Debüt auf Road America.

Obwohl die Pandemie für einige Hürden gesorgt hat, hat Hezemans seinen Lernprozess im Jahr 2021 in den USA fortgesetzt. Er startete weiter in der NASCAR Xfinity Series, um seine NASCAR-Lizenzen für die Cup-Ovale zu bekommen. Parallel kämpft er um seinen zweiten NWES-Titel. Hezemans führt aktuell vor dem Finale am 30. und 31. Oktober mit elf NWES-Rennsiegen in seiner jungen Karriere die europäische Gesamtwertung an.

Weitere Tests vor der Saison 2022 sind geplant und Team Hezeberg steckt bereits in interessanten Gesprächen, um das Cockpit des zweiten Mustangs zu vergeben.

CONCORD, NORTH CAROLINA - OCTOBER 09: A detail of the #27 Next Gen car during a press conference announcing running selected races of the 2022 NASCAR Cup Series for Team Hezeberg prior to the NASCAR Xfinity Series Drive for the Cure 250 presented by Blue Cross Blue Shield of North Carolina at Charlotte Motor Speedway on October 09, 2021 in Concord, North Carolina. (Photo by Brian Lawdermilk/Getty Images) | Getty Images
CONCORD, NORTH CAROLINA – OCTOBER 09: A detail of the #27 Next Gen car during a press conference announcing running selected races of the 2022 NASCAR Cup Series for Team Hezeberg prior to the NASCAR Xfinity Series Drive for the Cure 250 presented by Blue Cross Blue Shield of North Carolina at Charlotte Motor Speedway on October 09, 2021 in Concord, North Carolina. (Photo by Brian Lawdermilk/Getty Images) | Getty Images