Skip to content
Nwes Horizontal 01Nwes Horizontal 01

Translations

Translations

Team-Championship-Profil: Hendriks Motorsport

Hendriks Motorsport war in den vergangenen drei Jahren mit purem NASCAR-Whelen-Euro-Series-Racing das unschlagbare Team. Der niederländische Rennstall, geführt von Roy und Joep Hendriks, hat zum dritten Mal in Folge die Teammeisterschaft gewonnen. Es war der erste Sieg mit dem Nr. 7 Ford Mustang. EuroNASCAR-PRO-Champion Loris Hezemans und EuroNASCAR-2-Champion Martin Doubek sammelten in beiden Meisterschaften zusammen die meisten Punkte in der NWES-Saison 2021 und brachten den Titel so zurück in die Niederlande. Es war das erste Mal seit 2014, das ein Team gleich alle drei großen Titel in der europäischen NASCAR-Serie gewonnen hat.

Roy und Joep Hendriks sind selbst erfahrene Rennfahrer mit Wurzeln im Ovalrennsport in ihrem Heimatland. Sie haben zusammen das Team gegründet, um Fahrern ein starkes Fundament für ihre Karrieren zu bieten. Hendriks Motorsport ist im Jahr 2018 in die NASCAR Whelen Euro Series eingestiegen und hat die Unterstützung von Toine Hezemans bekommen, der seinen Sohn Loris in den Nr. 50 Ford Mustang setzte. In der Debütsaison, haben Hezemans und das Team die EuroNASCAR-PRO-Junior-Trophy gewonnen und den ersten Rennsieg auf dem Hockenheimring in Deutschland gefeiert.

51645492499 C3810138f1 O2
Credits: NASCAR Whelen Euro Series / Stephane Azemard

Von diesem Moment an war klar, dass neue Titelkandidaten in die offizielle europäische NASCAR-Serie eingestiegen sind. Nur ein Jahr später in der Saison 2019 schaffte es Hendriks Motorsport an die Spitze der Fahrermeisterschaft: Hezemans holte den EuroNASCAR-PRO-Titel und kürte sich zum jüngsten Champion der NWES-Geschichte. Giorgio Maggi aus der Schweiz fuhr das Auto in der EuroNASCAR-2-Meisterschaft und gemeinsam schafften es die beiden Fahrer, die Startnummer 50 zum ersten Mal an die Spitze der Teamwertung zu katapultieren.

In einer durch die Pandemie verkürzten NWES-Saison 2020 war Hezemans wieder ein Titelkandidat, doch dieses Mal wurde der Niederländer, der sich das Auto dieses Mal mit EuroNASCAR-2-Rookie Tobias Dauenhauer teilte, von Alon Day geschlagen. In der EuroNASCAR 2 sah Hendriks Motorsport zwei seiner Fahrer im Titelkampf: Dauenhauer und Vittorio Ghirelli. Letzterer schaffte es im letzten Rennen der Saison auf Platz eins, doch es war die Truppe der Startnummer 50, die mit Hezemans und Dauenhauer, den zweiten Teamtitel in Folge feierte. Die Startnummer 18 des Teams wurde in der Wertung Zweite und rundete damit einen starken Doppelsieg für Hendriks Motorsport ab.

51638845991 57b4d80ec4 O
Credits: NASCAR Whelen Euro Series / Stephane Azemard

Hezemans und Hendriks Motorsport brannten darauf, im Jahr 2021 zurückzuschlagen und das gelang ihnen in dominanter Weise. Der Niederländer fuhr in dieser Saison erstmals den Nr. 7 Ford Mustang von Hendriks Motorsport, den er sich mit NWES-Veteran und EuroNASCAR-2-Pilot Martin Doubek teilte. Die beiden erreichten gleich einen neuen Meilenstein: Hezemans und Doubek gewann alle vier Rennen auf dem Circuit Ricardo Tormo. Es war das erste Mal, dass ein Team dasselbe Auto in allen Rennen eines Events in der Victory-Lane geparkt hat.

Doubek und Hezemans gewannen im Laufe der Saison weitere Rennen, doch der Meisterschaftskampf blieb verdammt eng. Doubek reiste mit 13 Punkten Rückstand auf seinen Teamkollegen Dauenhauer zum Finale, doch es war der Tscheche, der seinen ersten Titel auf dem Autodromo di Vallelunga in Italien dingfest machte. Während Dauenhauer in die Streckenbegrenzung krachte, gewann Doubek das Rennen, um sich seinen ersten EuroNASCAR-2-Titel zu schnappen. Hezemans ging im Finale kein Risiko ein und fuhr auf Platz fünf ins Ziel – genug, um zum jüngsten zweimaligen EuroNASCAR-PRO-Champion gekrönt zu werden.

51645058048 14cce0c43e O
Credits: NASCAR Whelen Euro Series / Stephane Azemard

Mit zwei Titeln in den Händen des Nr. 7 Hendriks-Motorsport-Teams war es keine Überraschung, dass der niederländische Toprennstall seinen dritten Teamtitel in Folge feierte – dieses Mal mit der Startnummer 7. In drei Jahren hat das Team zwei Autos an die Spitze der Wertung gebracht – Die Nr. 7 und 50. Es war immer Hezemans, der das Team in der EuroNASCAR PRO angeführt und dem Rennstall zum Sieg verholfen hat. Der Nr. 22 Chevrolet Camaro von DF1 Racing, pilotiert von Nicolo Rocca und Justin Kunz, landete mit 94 Punkten Rückstand auf Platz zwei, während das Nr. 50 Schwesterauto von Hendriks Motorsport mit 102 Zählern Rückstand auf Platz drei gewertet wurde.

Hezemans wird in der Saison 2022 mit dem neuen Team Hezeberg in die NASCAR Cup Series und NASCAR Xfinity Series wechseln, weshalb Hendriks Motorsport kommendes Jahr eine völlig neue Herausforderung meistern muss. Wird der Rennstall es schaffen, sich den vierten Titel in Folge unter den Nagel zu reißen?

Mappa 2022 V04