Skip to content
Nwes Horizontal 01Nwes Horizontal 01

Translations

Translations

Entdecke die EuroNASCAR (Teil 1): Die Geschichte der NWES

Die Entwicklung der NASCAR Whelen Euro Series ist eine einzigartige Erfolgsgeschichte in der europäischen Motorsportlandschaft. Selten hat eine Rennserie ein so schnelles und faszinierendes Wachstum erlebt wie die EuroNASCAR. Deshalb blicken wir auf mehr als zehn Jahre V8-Donner und pures Racing zurück.

49301420587 0a69fb7432 K
Credits: NASCAR Whelen Euro Series

Der Startschuss für die spätere NASCAR Whelen Euro Series fiel im Jahr 2008, als das TeamFJ in Person von NWES-Präsident und -Geschäftsführer Jerome Galpin und seiner Frau, NWES-COO Anne Galpin, die Rennserie mit dem Ziel gründete, den amerikanischen Rennsport-Geist nach Europa zu bringen. Anfangs fuhren die V8-Autos nur in Frankreich auf berühmten Strecken wie Le Mans und Dijon. In der ersten Saison, die sich über sechs Veranstaltungen im Jahr 2009 erstreckte, siegte Lucas Lasserre in der ELITE-Division, während Wilfried Boucenna die OPEN-Division und die Gesamtmeisterschaft gewann.

49300721093 7c84d9fefb K
Credits: NASCAR Whelen Euro Series

Im Jahr 2010 wurde die Serie mit FIA-Sanktion internationalisiert und in Euro Racecar Series umbenannt. Das erste Rennen außerhalb Frankreichs fand auf dem legendären Nürburgring in Deutschland statt. Lucas Lasserre fuhr in einem der Rennen zuerst über die Ziellinie und sicherte sich mit zwei weiteren Siegen den Titel. 2011 wurden weitere internationale Strecken in den Kalender der Serie mit sechs Veranstaltungen aufgenommen, darunter Zandvoort in den Niederlanden und Brands Hatch in Großbritannien. Motorsport-Legende Eric Helary wurde am Ende der Saison ELITE-Champion.

49301221811 F0df2cd119 K
Lucas Lasserre celebrating the 2010 title | Credits: NASCAR Whelen Euro Series

Im Jahr 2012 erreichte die Serie einen historischen Meilenstein: TeamFJ gab eine Partnerschaft mit NASCAR bekannt. Die Serie wurde zur offiziellen europäischen NASCAR-Meisterschaft und führte die ersten NASCAR-Veranstaltungen auf europäischem Boden unter dem Namen Euro Racecar NASCAR Touring Series durch. Die Saison 2012 war so international wie nie zuvor: Die Serie besuchte vier verschiedene Länder und sechs verschiedene Strecken: Nogaro (Frankreich), Brands Hatch (Großbritannien), Spa (Belgien), Tours (Frankreich), Valencia (Spanien) und Le Mans (Frankreich).

49300758753 7b51ec3516 O
Ben Kennedy after winning the first NASCAR oval race in Europe | Credits: NASCAR Whelen Euro Series

Auf dem Tours Speedway, einem aufregenden Short-Track-Oval im Zentrum der französischen Stadt Tours, wurde Geschichte geschrieben. Ben Kennedy, der derzeitige Senior Vice President für Strategie und Innovation bei NASCAR und Enkel des NASCAR-Gründers Bill France, gewann das erste NASCAR-Ovalrennen in Europa überhaupt.

49304503252 Bcb83a1d67 K
Ander Vilarino with his 3 Champion rings at the NASCAR banquet in Charlotte, NC. | Credits: Getty Images for NASCAR

Der erste NASCAR-Meister in Europa war Ander Vilarino, der bis heute einer der erfolgreichsten EuroNASCAR-Fahrer der Geschichte ist. Der Spanier sicherte sich den Titel gleich dreimal in seiner Karriere: 2012, 2013 und 2015. Mit 22 Siegen stand Vilarino mehrere Jahre lang an der Spitze der ewigen Siegerliste.

49300769123 186516d748 K
Credits: NASCAR Whelen Euro Series

Im Jahr 2013 erreichte die Meisterschaft einen weiteren historischen Meilenstein. Mit der Ankunft des Titelsponsors Whelen Engineering wurde die Serie in NASCAR Whelen Euro Series umbenannt. Unter dem Eiffelturm wurde eine langfristige Vereinbarung bekannt gegeben.

49303835778 0a85677fb6 K
Credits: NASCAR Whelen Euro Series / Stephane Azemard

Im Jahr 2014 sicherten sich Anthony Kumpen und sein Team PK Carsport den Titel. Der Belgier wiederholte das Kunststück in der Saison 2016, weshalb auch er zu den Topfahrern der NWES-Geschichte zählt. Kumpen gehörte auch zu den Piloten aus Europa, die die NWES als Brücke in die USA nutzten. In seiner Karriere kann der Belgier sechs Starts in der NASCAR Xfinity Series vorweisen, darunter einen auf dem berühmten Daytona International Speedway. Jetzt fungiert Kumpen als Teambesitzer und Manager von PK Carsport. In der Saison 2014 gab es das erste EuroNASCAR-Ovalrennen im Regen. Es war Mathias Lauda im DF1-Racing-Auto, der den historischen Events auf dem Tours Speedway in Frankreich gewann.

49304527017 D7875e2ada K
Anthony Kumpen in NASCAR Xfinity Series at Daytona International Speedway | Credits: Getty Images for NASCAR

In der Saison 2017 begann die Ära von Alon Day, der mit CAAL Racing zwei Jahre in Folge den NWES-Titel gewann. Der Israeli trat in die Fußstapfen von Kumpen und schaffte ebenfalls den Sprung in die USA. Beeindruckend sind seine beiden Starts in der NASCAR Cup Series in Sonoma 2017 und Richmond 2018, Day ist der erste EuroNASCAR-Champion, der ein Ovalrennen auf höchster NASCAR-Ebene bestritten hat.

Getty Images
Alon Day in the NASCAR Cup Series | Credits: Getty Images for NASCAR

Mehr als 25 NWES-Fahrer haben im Laufe der Jahre eine Reise in die USA unternommen. Ander Vilarino, Frederic Gabillon, Thomas Ferrando und Ulysse Delsaux – beide Franzosen waren EuroNASCAR-2-Meister – fuhren in der NASCAR K&N Pro Series, Justin Kunz hat einen Start in der NASCAR Gander & RV Outdoors Truck Series in Mosport in seinem Lebenslauf, Jerry De Weerdt startete beim ARCA-Rennen in Daytona und der neue zweifache NWES-Champion Loris Hezemans nahm an mehreren Rennen der NASCAR Xfinity Series teil. Aber das sind nur einige Beispiele, die beweisen, dass die NWES für europäische Fahrer die perfekte Brücke in die USA ist.

49303827363 01d20ac636 K
Bobby Labonte at Brands Hatch. Credits: NASCAR Whelen Euro Series / Stephane Azemard

Die Saison 2018 zeichnete sich nicht nur durch die beeindruckenden Leistungen von Alon Day aus, sondern auch durch einen weiteren wichtigen Meilenstein in der jungen Geschichte der Serie. Ein legendärer NASCAR-Champion und Mitglied der NASCAR Hall Of Fame machte sich auf den Weg nach Europa, um in der EuroNASCAR PRO Meisterschaft um Punkte zu kämpfen. Die Rede ist vom NASCAR-Champion des Jahres 2000, Bobby Labonte, der an allen sechs Rennwochenenden für das Traditionsteam RDV Competition fuhr. Jennifer Jo Cobb, Max Papis, Jeffrey Earnhardt, Julia Landauer und Myatt Snider gehören zu den amerikanischen NASCAR-Fahrern, die in der EuroNASCAR antraten. Die Serie beteiligte sich auch am Austausch zwischen internationalen NASCAR-Serien, indem sie JF Dumoulin aus Kanada und Ruben Garcia Jr. aus Mexiko willkommen hieß.

49304314981 E96c681bf4 K
Frederic Gabillon in the NASCAR Pinty’s Series. | Credits: Dumoulin Competition

Das Jahr 2019 war nicht nur das zehnjährige Jubiläum der Serie, sondern ging auch mit seinem Kalender in die Geschichte ein: Zum ersten Mal wurden sieben Veranstaltungen in sieben europäischen Ländern ausgetragen. Der Saisonauftakt fand in Valencia statt, gefolgt von Franciacorta in Italien. Die nächste Station war Brands Hatch in Großbritannien, bevor die erste Reise nach Osteuropa angetreten wurde: Das Autodrom Most in der Tschechischen Republik feierte ein starkes NWES-Debüt.

Cj4a7223
Credits: NASCAR Whelen Euro Series / Stephane Azemard

Die reguläre Saison endete auf dem Raceway Venray, dem Halbmeilen-Oval in den Niederlanden mit einer Überhöhung von bis zu 25 Grad. In den Playoffs reiste die Serie zum Halbfinale nach Hockenheim in Deutschland und anschließend zum Circuit Zolder in Belgien, wo die NWES-Meister und Trophy-Gewinner gekrönt wurden.

NASCAR Home Tracks Awards Banquet 2019
Loris Hezemans celebrating his first championship at the NASCAR Hall Of Fame. Credits: Getty Images for NASCAR

Im Jahr 2020 wechselte Day zu PK Carsport und wurde offizieller Monster-Energy-Athlet. Im Team seines ehemaligen Erzrivalen Kumpen absolvierte Day eine fantastische Saison und gewann die Meisterschaft 2020 dank vier Siegen im Verlauf einer Pandemie-verkürzten Saison mit zehn Rennen. Lasse Soerensen, der 2019 die EuroNASCAR 2-Meisterschaft gewann, wurde nach einem starken Jahr mit DF1 Racing Zweiter. Mit seinem dritten Titel stellte Day den Rekord von Vilarino ein und überholte den Spanier gleichzeitig an der Spitze der ewigen Siegerliste.

1
Alon Day after winning his record-tying third title. Credits: NASCAR Whelen Euro Series / Stephane Azemard

Das Jahr 2021 warf seine Schatten voraus, als ein neuer Reifenlieferant in die Serie einstieg: Hoosier! Darüber hinaus war der Kalender mit mehreren spektakulären Rennstrecken rund um die Welt gefüllt. Das Automotodrom Grobnik wurde nach seinem Debüt im Jahr 2020 zum zweiten Mal besucht, ebenso wie das Autodromo di Vallelunga in der Nähe von Rom in Italien. Aufgrund der COVID-19-Pandemie war Hockenheim in Deutschland zu einer zweijährigen Pause gezwungen, aber der legendäre Austragungsort wird den Saisonauftakt der Saison 2022 ausrichten und sein Comeback feiern.

Day kehrte im Jahr 2021 zu seiner alten Liebe CAAL Racing zurück. Obwohl er drei Siege holte, schaffte es der Israeli nicht, seinen Titel zu verteidigen und damit der erste viermalige NWES-Champion zu werden. Es war Loris Hezemans, der im letzten Saisonrennen seinen zweiten Titel holte und sich in einem spannenden Kampf gegen Vittorio Ghirelli, Gianmarco Ercoli und Lucas Lasserre durchsetzte. Damit wurde der Niederländer zum jüngsten zweimaligen EuroNASCAR-PRO-Champion der Geschichte gekrönt. Außerdem schaffte Hendriks Motorsport als erstes Team den Hattrick in den Meisterschaften. Der Rennstall holte die EuroNASCAR-PRO-Meisterschaft (Loris Hezemans), den EuroNASCAR-2-Titel (Martin Doubek) und den Sieg in der Teamwertung (Nr. 7 Ford Mustang).

Ak0i7865
Loris Hezemans (left) and Martin Doubek (right). Credits: NASCAR Whelen Euro Series / Stephane Azemard

Des Weiteren gründeten Hezemans’ Vater Toine und sein Geschäftspartner Ernst Berg eine neue NASCAR-Cup-Series-Organisation in den USA namens Team Hezeberg – das erste US-NASCAR-Team mit Wurzeln in der EuroNASCAR. NWES-Champion Loris Hezemans wird weiterhin in der NASCAR Xfinity Series antreten und ist bereit für sein Debüt in der NASCAR Cup Series. Der Niederländer wird den Nr. 27 Team Hezeberg Ford Mustang in ausgewählten Rennen fahren, um die Startberechtigung für alle Rennen in der Cup Series Saison 2023 zu erhalten. Mit der Einführung des brandneuen Next-Gen-Autos hat die NASCAR einen revolutionären Schritt in eine neue Ära des Stockcar-Rennsports gemacht.

Zurück nach Europa: Im Jahr 2019 wurde eine wichtige Vertragsverlängerung bekanntgegeben. NASCAR und TeamFJ verlängerten ihre Partnerschaft bis zum Jahr 2030 und sorgten so für eine langfristige Zusammenarbeit in der EuroNASCAR. Diese Partnerschaft ist das Fundament für weiteres Wachstum und Erfolg. Die NASCAR Whelen Euro Series hat sich zur spannendsten Tourenwagen-Serie in Europa gemausert und die Erfolgsgeschichte wird sicher weitergehen …

2022 NWES CALENDAR | TEAMS | DRIVERS | CARS | WATCH ON DEMAND