Skip to content
 Promo Image

Translations

Translations

Erster EuroNASCAR-Sieg für Alexander Graff und Speedhouse

Alexander Graff ist der 24. Fahrer in der Geschichte der NASCAR Whelen Euro Series, der ein EuroNASCAR-PRO-Rennen gewonnen hat. Der Schwede holte seinen ersten Sieg in einem spannenden Rennen auf dem historischen Indy Circuit von Brands Hatch und bescherte dem Speedhouse-Team den ersten Besuch in der Victory Lane überhaupt. Darüber hinaus ist der 35-Jährige der erste Schwede, der es auf die oberste Stufe des Podiums geschafft hat. In der Meisterschaft crashten Alon Day und Gianmarco Ercoli in der Graham Hill Bend zu Gunsten von Nicolo Rocca, der die Führung in der Meisterschaft zurückerobert hat.

Es war Day im Nr. 24 PK-Carsport-Chevrolet, der das Rennen in der Anfangsphase vor Ercoli anführte. Während der Israeli einen komfortablen Vorsprung herausfuhr, verteidigte Ercoli seinen zweiten Platz gegen Graff am Steuer seines Nr. 64 Speedhouse-Chevrolet. In der achten Runde wurde das Safety-Car wegen eines Unfalls von Aliyyah Koloc auf der Start-Ziel-Geraden auf die Strecke geschickt. Der Restart in Runde 17 wurde zum entscheidenden Faktor des Rennens.

Nwes 2022 Bh Day 3 24 54 (1 Van 1) Kopie 3000
Credits: NASCAR Whelen Euro Series / Bart Dehaese

Ercoli hatte in Paddock Hill Bend einen großartigen Start, als der Italiener Day überholte und sich in Druids vor den Israeli setzte. Der PK-Carsport-Pilot hingegen versuchte alles, um wieder in Führung zu gehen und versuchte, neben Ercoli zu bleiben. Day krachte vor Graham Hill Bend in das Heck von Ercoli und drückte den Italiener weit heraus, während der dreimalige Champion die Führung übernahm. Ercolis Auto wurde stark beschädigt, weshalb er weit zurückfiel.

Der Italiener kollidierte dann in Clearways mit Thomas Krasonis, was die zweite Safety-Car-Phase des Tages auslöste. Day führte das Feld beim Neustart in Runde 26 vor Graff und Maggi an, doch sieben Runden später fuhr der aus Ashdod stammende Fahrer sein Auto an der Box, um eine Durchfahrtsstrafe abzusitzen, die ihm die Rennleitung für den Kontakt mit Ercoli auferlegt hatte. Graff übernahm die Führung, wurde aber von Maggi auf dem zweiten Platz unter Druck gesetzt.

Nwes 2022 Bh Day 3 Alex (3 Van 8) Kopie 3000
Credits: NASCAR Whelen Euro Series / Bart Dehaese

Der Schwede wehrte alle Angriffe des Race-Art-Technology-Piloten ab und holte seinen ersten EuroNASCAR-PRO-Sieg und den ersten Triumph für Speedhouse überhaupt. Während Graff den ersten Sieg eines schwedischen Fahrers überhaupt einfuhr, überquerte Maggi die Ziellinie auf einem starken zweiten Platz. Der Schweizer gewann auch die Junior Trophy für Fahrer bis 25 Jahre.

“Ein war ein schöner Arbeitstag! Mein erster Sieg für Speedhouse. Ich möchte mich bei allen Mädels und Jungs im Team bedanken, die einen tollen Job gemacht haben und mich auf Platz eins gebracht haben! Es ist auch ein historischer Tag, ich habe den ersten schwedischen Sieg in der EuroNASCAR PRO geholt, das ist schön, endlich!” sagt ein glücklicher Graff in der Victory Lane.

“Ich dachte, dass ich gute Chancen habe, als Alon und Ercoli kämpften, aber ich wusste nicht, wohin es sie treiben wird, also hielt ich mich ein wenig zurück. Beim Restart versuchst du einfach zu überleben, wenn du auf der Außenseite bist, denn du weißt nicht, was passieren wird und was du erwarten kannst. Maggi hat hinter mir einen tollen Job gemacht und versucht, mich zu überholen, er hat mich unter Druck gesetzt”, erklärt der Schwede weiter, der glaubt, dass er am Sonntag die Pace hatte, um Day und Ercoli zu schlagen.

Der aktuelle EuroNASCAR-2-Champion Martin Doubek komplettierte das Gesamtpodium als Dritter und gewann die Challenger Trophy für Bronze- und Silberfahrer in der EuroNASCAR PRO. Ihm folgten Valencia-Sieger Nicolo Rocca und NWES-Veteran Frederic Gabillon, der die Top 5 abrundete. Liam Hezemans sicherte sich den zweiten Platz in der Junior Trophy, indem er in seinem erst zweiten EuroNASCAR-PRO-Rennen einen starken sechsten Platz belegte.

Dsc09829 Kopie 3000
Credits: NASCAR Whelen Euro Series / Klemen Sofric

Davide Dallara holte mit Platz sieben sein bestes Karriereergebnis und wurde Zweiter in der Challenger Trophy-Wertung vor Patrick Lemarie, Romain Iannetta und dem EuroNASCAR-2-Champion von 2020, Vittorio Ghirelli. Fabrizio Armetta sicherte sich den letzten Podiumsplatz in der Challenger Trophy, nachdem er auf Platz elf ins Ziel gekommen war. Der Italiener krönte damit ein starkes Wochenende für den Fahrer von The Club Motorsport. Day beendete das Rennen nach Verbüßung seiner Strafe als 16., während Ercoli nach der Kollision mit Krasonis und dem anschließenden Besuch an der Box als 26. gewertet wurde.

Rocca hat am Ende des American SpeedFests die Führung in der Meisterschaft zurückerobert. Er hat einen Vorsprung von acht Punkten auf Day. Doubek, Gabillon und Graff belegen alle den dritten Platz mit 121 Punkten, 21 Zähler hinter Rocca.

Die EuroNASCAR PRO wird am 9. und 10. Juli in Vallelunga, Italien, wieder in Aktion sein, aber die EuroNASCAR 2 wird eine weitere erfolgreiche Ausgabe des amerikanischen SpeedFests in Brands Hatch abrunden. Das letzte Rennen wird ab 17:00 Uhr MESZ (16:00 Uhr Ortszeit) live auf EuroNASCAR.com, dem NWES-YouTube-Kanal, Motorsport.tv und zahlreichen TV-Sendern aus aller Welt übertragen.

EURONASCAR PRO RESULTS | EURONASCAR 2 RESULTS | WATCH LIVE

Featured images by NASCAR Whelen Euro Series / Klemen Sofric

Where To Watch Uk