Skip to content
 Promo Image

Translations

Translations

Max Lanza möchte nach verpasstem NASCAR-GP von UK zurückschlagen

Max Lanza hatte seinen Rennanzug an und war bereit, auf dem Indy Circuit von Brands Hatch in Großbritannien Vollgas zu geben, aber die Ärzte gaben ihm keine Freigabe für die Rennen. Der CAAL-Racing-Fahrer musste aus gesundheitlichen Gründen aussetzen und zuschauen. Während er sich auf seine Genesung konzentriert, freut sich der Italiener bereits auf sein Heimrennen auf dem Autodromo di Vallelunga am 9. und 10. Juli. Dort will Lanza in der EuroNASCAR PRO zurückschlagen und angreifen.

Lanza Bart 1
Credits: NASCAR Whelen Euro Series / Bart Dehaese

Der 42-Jährige präzisiert, was in Brands Hatch nicht in Ordnung war: “Ich fühle mich jetzt ziemlich gut! Ich hatte während des Brands-Hatch-Wochenendes eine kleine Ohrenentzündung, eine Infektion, die zu Gleichgewichtsproblemen führte. Zurück zu Hause bin ich sofort zu einem Arzt gegangen, der sich um mich gekümmert hat. Ich mache gerade Rehabilitationsübungen für die Ohrmuschel. Ich bin ziemlich optimistisch, dass ich in Vallelunga starten kann. Es ist mein Heimrennen und ich möchte vor meinen Fans ein gutes Ergebnis erzielen.”

Die verpassten Ergebnisse in Brands Hatch wird Lanza höchstwahrscheinlich streichen, da die besten acht von zehn Resultaten der regulären Saison für die Gesamtwertung vor dem Finale in Kroatien herangezogen werden. “Ich möchte in der Challenger Trophy wieder an die Spitze stürmen”, so Lanza über seine Ziele in der Sonderwertung für Bronze- und Silber-Fahrer in EuroNASCAR PRO. “Ich habe die Führung durch die Doppelnull in Brands Hatch verloren, aber ich bin voll motiviert, in Vallelunga viele Punkte zu sammeln.”

Lanza Klemen 1
Credits: NASCAR Whelen Euro Series / Klemen Sofric

Bislang beeindruckte Lanza mit zwei starken Rennen auf dem Circuit Ricardo Tormo in Valencia, Spanien. Im Samstagsrennen startete der Italiener von ganz hinten und schaffte mit dem neunten Platz sein erstes Top-10-Resultat in dieser Saison. Am Sonntag bestätigte der CAAL Racing-Pilot seine Form und erreichte mit dem zehnten Platz ein weiteres Top-10-Ergebnis. Obwohl er die neunte Ausgabe des amerikanischen SpeedFestes verpasst hat, hat Lanza immer noch gute Chancen, im Kampf um die Challenger Trophy wieder mitzumischen.

Der NASCAR-GP von Italien wird am 9. und 10. Juli auf dem Autodromo di Vallelunga ausgetragen. Das Qualifying und alle vier Rennen – zwei EuroNASCAR PRO und zwei EuroNASCAR 2 – werden live auf EuroNASCAR.com, dem NWES-YouTube-Kanal, Motorsport.tv und zahlreichen TV-Diensten aus aller Welt übertragen.

 

 

Visualizza questo post su Instagram

 

Un post condiviso da Max Lanza (@maxlanza_driver)