Skip to content
 Promo Image

Translations

Translations

Alon Day schlägt zurück: 31. Karrieresieg im Autodrom Most

Alon Day ist zurück in der Victory Lane der NASCAR Whelen Euro Series: Der Israeli holte auf dem Autodrom Most seinen 31. Karrieresieg und baute seine Meisterschaftsführung aus. Der Fahrer des Chevrolet Camaro mit der Startnummer 24 von PK Carsport führte alle 17 Runden des achten EuroNASCAR-PRO-Laufes an und holte damit seinen vierten Saisonsieg. Day wehrte alle Angriffe von Alexander Graff ab, der zweimal in Folge Zweiter wurde.

Mit einer dominanten Pace auf der böhmischen Strecke musste Day eine Restart-Phase überstehen, um seinen zweiten Sieg auf dem 4,2 km langen Hochgeschwindigkeitskurs bei sechs Karrierestarts zu erringen. Der Israeli führt nun die Meisterschaft mit 16 Punkten Vorsprung auf Graff an. Für den dreimaligen Champion geht es als nächstes zum Circuit Zolder und da bleibt das rote Whelen-Banner weiterhin auf dem Chevrolet mit der Startnummer 24 von PK Carsport. Day hat auf der belgischen Strecke in den Wäldern von Limburg bereits sieben Siege errungen.

Klemen06647 Kopie 3000
Credits: NASCAR Whelen Euro Series / Klemen Sofric

Das einzige Risiko für Day entstand beim Neustart nach der Gelbphase, als Liam Hezemans in Kurve 1 über das Ziel hinausschoss und ins Kiesbett geriet. Der Niederländer versuchte, die Führung auf der Innenseite zu übernehmen, verpasste aber den Bremspunkt und kam deshalb von der Strecke ab. Der Hendriks-Motorsport-Pilot verlor mehrere Positionen, während Day seine Führung verteidigte und zum Sieg fuhr.

“Es ist das zweite Mal, dass ich einer Rakete ausgewichen bin! Ich weiß nicht, was da passiert ist, ich war beim Restart ein bisschen langsam. Ich habe einen Wechsel verpasst und dann war Graff dran, ich muss sagen, er ist ein harter Konkurrent! Er hat es definitiv verdient, ein Anwärter auf die Meisterschaft zu sein. Ich freue mich einfach für das Team. Gestern hat es nicht geklappt, weil wir Glück hatten, und dieses Mal klappt es, so dass wir ein bisschen feiern können. Alles, woran ich denke, ist die Meisterschaft, also denke ich, dass wir damit gut leben können, und wir werden weiter darauf drängen, weitere Rennen zu gewinnen”, sagt Day nach dem Rennen in der Victory Lane.

Nwes 2022 Most Day 3 Nwes Pro (9 Van 13) Kopie 3000
Credits: NASCAR Whelen Euro Series / Bart Dehaese

Alexander Graff gewinnt in der EuroNASCAR PRO mit einem weiteren Podiumsplatz weiter an Schwung. Der Schwede hat in der Saison 2022 bereits insgesamt vier Top-3-Platzierungen gesammelt und ließ den Knoten mit einem phänomenalen ersten NASCAR-Sieg in Brands Hatch platzen. Graff versuchte alles, um Day zu jagen, aber der Speedhouse-Pilot fand keinen Weg vorbei und überquerte die Ziellinie 0,967 Sekunden hinter dem Israeli.

Auf dem dritten Platz landete Gianmarco Ercoli, der den Fehler von Hezemans ausnutzte. Ercoli erbte den dritten Platz und holte damit seinen fünften Podiumsplatz im Jahr 2022. Der Sieger des Samstagsrennens, Sebastiaan Bleekemolen, folgte auf Platz vier, während Vittorio Ghirelli mit einem soliden fünften Platz seine starke Pace unter Beweis stellte. Vittorio Ghirelli ging dank seiner starken Leistung im Samstagsrennen von Platz neun ins Rennen.

Nwes 2022 Most Day 3 Nwes Pro (3 Van 13) Kopie 3000
Credits: NASCAR Whelen Euro Series / Bart Dehaese

Giorgio Maggi führte die Junior Trophy mit einem guten sechsten Platz vor Patrick Lemarie an, der Siebter wurde. Der Schweizer sicherte sich seinen fünften Junior-Trophy-Sieg in der Saison 2022 und baute seine Führung in der Sonderwertung aus. Lemarie bewies, dass der EuroNASCAR FJ mit der Startnummer 5 von Academy Motorsport / Alex Caffi Motorsport über ein starkes Renntempo verfügt, als er sich von Startplatz 27 nach vorne kämpfte und die Bonuspunkte für die meisten gewonnenen Positionen einheimste.

Der Meisterschaftsanwärter Nicolo Rocca wurde Achter, während Max Lanza als Neunter die Challenger-Trophy-Wertung anführte. Lanza gewann in beiden Rennen in Most die Wertung für Bronze- und Silberfahrer. NWES-Veteran Frederic Gabillon rundete die Top 10 für RDV Competition ab. Nach seinem wilden Ritt in Rennen 1 wurde Hezemans Zwölfter und damit Zweiter in der Junior Trophy vor Jonne Rautjärvi. Die Challenger Trophy wurde von Cosimo Barberini und Fabrizio Armetta komplettiert.

Klemen06728 Kopie 3000
Credits: NASCAR Whelen Euro Series / Klemen Sofric

Henri Tuomaala landete auf dem 21. Platz, nachdem er in Kurve 1 an aussichtsreicher zwölfter Stelle liegend die Kontrolle über sein Auto verloren hatte, doch der Finne sorgte für atemberaubende Bilder auf den vollbesetzten Tribünen auf dem Autodrom Most. Riccardo Romagnoli und Romain Iannetta, der bereits während des Rennens für einen Zwischenfall mit Armetta in der Bremszone von Kurve 1 bestraft worden war, waren in der letzten Runde in der letzten Kurve in einen heftigen Crash verwickelt.

Die NASCAR Whelen Euro Series wird zum Finale der regulären Saison auf dem Circuit Zolder wieder in Aktion sein. Alle vier Rennen des NASCAR-GP von Belgien am 8. und 9. Oktober werden live auf dem YouTube-Kanal von EuroNASCAR, auf Motorsport.tv und auf verschiedenen TV-Sendern in der ganzen Welt übertragen.

EURONASCAR PRO RESULTS | EURONASCAR 2 RESULTS