Translations

Translations

Zweimaliger Champion Anthony Kumpen feiert EuroNASCAR-Comeback auf dem Circuit Zolder

Anthony Kumpen wird auf seiner Heimstrecke in Belgien wieder am Steuer eines NASCAR-Whelen-Euro-Series-Autos sitzen. Der Teammanager von PK Carsport wird auf dem Circuit Zolder das Steuer des Nr. 24 Chevrolet Camaros übernehmen und sein erstes EuroNASCAR-PRO-Rennen seit 2018 bestreiten. Der zweimalige NWES-Champion kämpfte zuletzt 2017 um den Titel, als er hinter seinem heutigen Teamkollegen Alon Day Zweiter wurde. 2014 und 2016 holte sich der gebürtige Hasselter den Gesamtsieg und verdiente sich einen Platz in der Whelen Hall Of Champions in der NASCAR Hall Of Fame.

035
Credits: NASCAR Whelen Euro Series / Stephane Azemard

In 55 EuroNASCAR-PRO-Rennen sammelte Kumpen insgesamt zehn Rennsiege, vier Pole-Positions und 26 Podiumsplatzierungen. Mit zwei Meisterschaftsringen in den Händen steht Kumpen in den Geschichtsbüchern der EuroNASCAR an dritter Stelle hinter Ander Vilarino und Day, die jeweils drei Titel gewonnen haben. Die vier Kilometer lange Strecke im Wald von Zolder war Schauplatz eines Rennsiegs von Kumpen im Jahr 2016, in dem der Belgier seine zweite EuroNASCAR-PRO-Meisterschaft holte und seine Trophäe von NASCAR-Legende Jeff Gordon überreicht bekam.

“Ich bin so glücklich, zurück zu sein, und es gibt keinen besseren Ort für ein Comeback als den Circuit Zolder”, sagt Kumpen. “Das ist der Ort, an dem ich 2016 die Meisterschaft gewonnen habe, als Jeff Gordon als Grand Marshal anwesend war und auch die Meisterschaftstrophäe überreichte. NASCAR ist meine Lieblingsklasse mit ihrem puren Charakter und ohne elektronische Hilfsmittel wie ABS oder Traktionskontrolle. In den vergangenen Saisons war ich mit meinem Team noch involviert und jetzt sitze ich wieder am Steuer.”

 

Visualizza questo post su Instagram

 

Un post condiviso da Anthony Kumpen (@anthonykumpen)

Als Besitzer des belgischen Rennstalls PK Carsport wird Kumpen sofort um Rennsiege kämpfen. Day gewann mit dem Team bereits vier Rennen im Jahr 2022 und holte mit Kumpens Rennstall 2020 den Titel.

“Wir sollten in der Lage sein, gut abzuschneiden”, sagt der Lokalmatador aus Hasselt. “Es ist schon eine Weile her, dass ich ein EuroNASCAR-Auto gefahren bin, aber ich habe die Entwicklung der Serie genau verfolgt. Ich denke, wir haben das Zeug dazu, auf dem Circuit Zolder ganz vorne mitzufahren.” Dieses Gastspiel in der NWES-Saison 2022 könnte sogar zu einer größeren Überraschung für die Saison 2023 führen, denn Kumpen erwägt ein Vollzeit-Comeback.

20914c5c E476 4df2 9e87 E63f027539e5

“Vielleicht kämpfe ich 2023 wieder um die Meisterschaft und fahre die volle Saison”, erklärt der Belgier. “Ich freue mich darauf, wieder mit der gesamten EuroNASCAR-Familie zusammenzuarbeiten und den Zuschauern eine gute Show zu liefern. Wir fahren für die Fans, und es ist wichtig, ihnen auf dem Circuit Zolder eine unterhaltsame Veranstaltung zu bieten. Am Ende ist es für alle eine schöne Sache, wieder Teil der EuroNASCAR-PRO-Startaufstellung zu sein.”

Das reguläre Saisonfinale findet am 8. und 9. Oktober in den Wäldern von Limburg statt. Im Kampf um die Meisterschaft führt Day die Punkterangliste an und ist auf dem besten Weg, der erste vierfache NWES-Champion zu werden.

Nach Zolder werden alle Fahrer ihre beiden schlechtesten Ergebnisse abhaken, bevor sie zum EuroNASCAR-Finale vom 29. bis 30. Oktober an der kroatischen Riviera nach Grobnik fahren, wo es um zwei Punkte geht.

Featured image credits: Getty Images for NASCAR

Side