Translations

Translations

„Gentlemen, start your engines!“: Melvin de Groot vor Miguel Gomes in der Legend Trophy

Der Kampf um die Legend Trophy – die Sonderwertung für Gentlemen-Fahrer ab 40 Jahren in der EuroNASCAR 2 – ist eröffnet, und es ist Melvin de Groot, der die Führung beim regulären Saisonfinale auf dem Circuit Zolder in Belgien zurückerobert hat. Nachdem er die vierte Veranstaltung der Saison auf dem Autodrom Most ausgelassen und beide Nullen gestrichen hatte, durfte sich der Niederländer auf der Rennstrecke in den Wäldern von Limburg keinen einzigen Fehler erlauben. Mit seinem fünften Saisonsieg in der Legend Trophy übernahm der Fahrer vom Team Bleekemolen wieder den ersten Platz vor Miguel Gomes von Marko Stipp Motorsport.

Gomes‘ Teamkollege Yevgen Sokolovskiy ist zwar genaugenommen Zweiter in der Legend-Trophy-Wertung, jedoch wird der Ukrainer das EuroNASCAR-Finale verpassen, da er sein Land bei einem internationalen Event vertritt. Daher liegt der Druck auf dem Portugiesen, de Groot anzugreifen und für ein spektakuläres Saisonfinale unter den Legend-Fahrern in der EuroNASCAR 2 zu sorgen. Die beiden sind nur durch 28 Punkte getrennt, und da die doppelte Punktzahl auf dem Spiel steht, hat Gomes noch viele Möglichkeiten, de Groot zu schlagen.

Bart Dehaese Melvin De Groot Zolder 2022
Credits: NASCAR Whelen Euro Series / Bart Dehaese

Der Niederländer hatte bisher eine sehr konstante und solide Saison: Zu Beginn des Jahres holte er drei Siege in der Legend Trophy in Folge und zeigte damit, wer in der NWES-Saison 2022 der Fahrer ist, den es zu schlagen gilt. Er gewann auch das zweite Rennen in Brands Hatch, bevor er eine Pause in der Tschechischen Republik einlegte. De Groot kehrte auf dem Circuit Zolder zurück und holte sich seinen fünften Legend-Trophy-Sieg der Saison mit einem phänomenalen dritten Gesamtrang. Gomes hingegen sucht noch immer nach einer Möglichkeit, seinen ersten Sieg in der Sonderwertung zu erringen.

„Ich hatte einen guten Start in das Sonntagsrennen und die Abstimmung des Autos war einfach brillant“, sagt de Groot. „In den ersten Runden habe ich in jeder Runde ein Auto überholt und mich so nach vorne gekämpft. Das war gut, denn ich habe die siebte Position übernommen. Obwohl meine Hinterreifen in der zweiten Hälfte des Rennens von Runde zu Runde schlechter wurden, hatte ich einen tollen Kampf mit den Jungs an der Spitze. Am Ende hat es für den siebten Platz gereicht, sodass es gestern mit einem dritten Platz viel besser lief. Wir sind zurück an der Spitze der Legend Trophy und ich freue mich darauf, auf dem Automotodrom Grobnik um den Titel zu kämpfen.“

Klemen Sofric Miguel Gomes Zolder 2022

Gomes fügt hinzu: „Das ist ein gutes Ergebnis, wenn man bedenkt, dass ich nach dem Crash am Samstag mit gebrauchten Vorderreifen aus Most starten musste. Endlich hatte ich in Zolder etwas Glück.“ Der Portugiese beeindruckte bisher mit seiner Konstanz, wird aber sicherlich sein Bestes geben, um endlich auf der obersten Stufe des Legend-Trophy-Podiums zu stehen. Mit einem Sieg gegen de Groot in Grobnik könnte Gomes für den Niederländer zu einer Titelbedrohung werden und in der NWES-Saison 2022 für eine echte Überraschung sorgen. Der Marko-Stipp-Motorsport-Pilot stieg 2021 in die Meisterschaft ein und verbesserte seine Leistung bisher von Rennen zu Rennen.

De Groot ist der fünfterfolgreichste Fahrer in der Geschichte der Legend Trophy mit bisher acht Siegen in seiner Karriere. Mit einem perfekten Sweep könnte er sich auf den vierten Platz hinter Alain Grand schieben, der elf Legend-Trophy-Rennsiege auf seinem Konto hat. Er könnte auch der neunte verschiedene Legend-Trophy-Champion werden, wenn er Gomes beim EuroNASCAR-Finale auf dem Automotodrom Grobnik – dem Fracasso NASCAR-GP von Kroatien – am 29. und 30. Oktober besiegt. Das Qualifying und alle Rennen werden live auf dem YouTube-Kanal von EuroNASCAR, Motorsport.tv und mehreren TV-Diensten aus aller Welt übertragen.

Whatsapp Image 2022 09 07 At 17.52.19