Skip to content
 Promo Image

Translations

Translations

Starke Titelkandidaten in der EuroNASCAR PRO: Alexander Graff und Gianmarco Ercoli überzeugten

Acht Punkte trennten die Top 3 in der Topmeisterschaft der NASCAR Whelen Euro Series vor dem großen Finale auf dem Automotodrom Grobnik in Kroatien. Alon Day hatte alle Hände voll zu tun, die Angriffe von Gianmarco Ercoli (-6 Punkte) und Alexander Graff (-8 Punkte) abzuwehren, aber der siegreichste Fahrer in der Geschichte der NWES schaffte es, seinen vierten EuroNASCAR-PRO-Rekordtitel mit PK Carsport einzufahren. Dennoch erlebten Graff und Ercoli eine starke Saison. Beide zeigten, dass mit ihnen im Jahr 2023 zu rechnen sein muss.

Am Ende war es Graff, der dank seiner Konstanz den zweiten Platz in der Gesamtwertung belegte. Der Speedhouse-Pilot feierte seinen Durchbruch im Juni auf dem Indy-Circuit von Brands Hatch in Großbritannien, wo er mit einem starken Lauf in seinem Ford Mustang mit der Startnummer 64 seinen ersten NASCAR-Rennsieg eintütete. Vier Podiumsplätze, sieben Top-5-Platzierungen und eine Pole-Position in zwölf Rennen machten den Schweden aus Uppsala zu einem ernstzunehmenden Titelkandidaten in der Saison 2022. Graff überholte Ercoli im allerletzten Rennen der Meisterschaft und wurde Zweiter in der Gesamtwertung.

Bart Dehaese Alexander Graff Most 2022
Credits: NASCAR Whelen Euro Series / Bart Dehaese

“Zunächst einmal bin ich sehr glücklich über mein Comeback in der NWES-Saison 2022 mit meinem Freund Lucas Lasserre und dem Speedhouse-Team”, sagt Graff. “Zurückzukommen und das Auto zu Beginn der Saison auf die Pole zu stellen, war mega! Außerdem habe ich mit dem Podiumsplatz im ersten Rennen der Saison ein weiteres Ziel von meiner persönlichen Checkliste gestrichen. Mit dem nächsten großen Schritt ging ein Traum in Erfüllung: der Sieg in Brands Hatch! Vier Podiumsplätze in zwölf Rennen und ein zweiter Platz in der Gesamtwertung waren fast besser, als wir es uns je hätten vorstellen können. Als Rennfahrer will man gewinnen, und mein nächstes Ziel in der NWES ist es, die Meisterschaft zu gewinnen und die Tijey-Trophäe zu holen.”

Ercoli war bereits 2021 einer der größten Titelanwärter gegen Loris Hezemans. Der Italiener wurde in diesem Jahr mit nur drei Punkten Rückstand auf den Niederländer Zweiter. Im Jahr 2022 hielt der CAAL-Racing-Pilot seine Meisterschaftshoffnungen bis zur vorletzten Runde des letzten Rennens am Leben. Sein Traum vom Titelgewinn platzte, als der Fahrer des Chevrolet Camaros mit der Startnummer 54 mit Giorgio Maggi kollidierte und nach einem Dreher zurückfiel. Der frischgebackene Champion Day ist sich sicher, dass die Zeit von Ercoli in der Zukunft kommen wird. Der aus Rom stammende Fahrer habe das Zeug dazu, EuroNASCAR-PRO-Champion zu werden.

Klemen Sofric Gianmarco Ercoli Zolder 2022
Credits: NASCAR Whelen Euro Series / Klemen Sofric

“Es war eine phänomenale Saison mit einem schönen Kampf um den Titel”, sagt Ercoli, der EuroNASCAR-2-Champion des Jahres 2015. “Der Kampf zwischen mir und Alon war spannend und es hat Spaß gemacht, in jedem Rennen der Saison gegen einen so starken Gegner zu fahren. Nach drei Ausfällen war uns klar, dass es schwierig werden würde, die Meisterschaft zu gewinnen, aber wir haben es bis zur letzten Sekunde versucht. Ich bin mit der Arbeit des gesamten CAAL-Racing-Teams zufrieden. Die Ingenieure und Teamchefs haben viel Arbeit investiert, um dieses Ergebnis zu erzielen, und wir haben es geschafft, in jedem Rennen zu den schnellsten zu gehören. Ich danke auch meinen Sponsoren für die großartige Unterstützung, und jetzt arbeiten wir auf das nächste Jahr hin, um noch mehr Spaß zu haben. Nur das Pech hat mich davon abgehalten, meinen größten Traum zu verwirklichen.”

Graff und Ercoli wollen 2023 in die EuroNASCAR zurückkehren und bereiten sich schon jetzt darauf vor, wieder ein starkes Programm aufzubauen. Es ist sicher, dass beide Fahrer ihr Bestes geben werden, um erneut zu den Titelanwärtern zu gehören und ihren ersten EuroNASCAR-PRO-Championship-Ring zu gewinnen. Nach dem spektakulären All-Star-Rennen auf Schnee und Eis in Rovaniemi, Finnland, am 4. und 5. März wird die NWES-Saison 2023 am 6. und 7. Mai auf dem Circuit Ricardo Tormo in Spanien eröffnet.

Season Schedule 2023 Landscape